Auflösungen

Aus ThinkPad-Wiki
(Weitergeleitet von XGA)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vergleich der Grafikstandards
Auflösungen sind vielfältig zu verstehen es gibt viele mögliche Auflösungen bei Thinkpad- und anderen Notebook-Displays oder PC-Monitoren. Daher soll zunächst eine Übersicht gegeben werden, was hinter den Kürzeln steht und welche Bedeutung sie haben. Danach findet sich eine kurze Übersicht über verbaute Displays mit ihrer Bildschirmdiagonale und den sich daraus ergebenden DPI.

Übersicht (4:3)

Bezeichnung Bezeichnung (ausgeschrieben) Auflösung (Pixel) Verhältnis Beschreibung
QVGA Quarter Video Graphics Array 320 x 240 4:3 Diese Auflösung kam bei Thinkpads nicht zum Einsatz, sondern sie wurde meist bei kleineren Geräten wie Handys oder PDAs eingesetzt. Heutzutage wird diese mehr und mehr von VGA verdrängt.
VGA Video Graphics Array 640 x 480 4:3 VGA war vor allem bei den ersten Thinkpad-Generationen wie 701C, 755, 360 u.a. vertreten (8,4", 10,4").
SVGA Super Video Graphics Array 800 x 600 4:3 SVGA ist die Auflösung, die vorzugweise bei den alten Thinkpad-Modellen mit dreistelliger numerischer Modellbezeichnung (z.B. Thinkpad 240, 390, 760 etc., aber auch X20, 21) als Modellvariante vertreten waren. Die Bildschirmformate betrugen 10,4", 11,3", 12,1" und 13,3".
XGA Extended Graphics Array 1024 x 768 4:3 Sie ist die Standardauflösung bei 12"-, 14,1"- und 15"-Notebook-Displays sowie bei 15"-Monitoren
SXGA Super XGA 1280 × 1024 5:4 Sie ist die Standardauflösung bei 17"- und 19"-Monitoren). Diese bei Notebooks äußert seltene Auflösung wurde z.B. in den ThinkPad 770X und 770Z verbaut.
SXGA+ Super XGA+ 1400x1050 Pixel 4:3 SXGA+ gibt es bei 12"-, 14,1"- sowie 15"-Notebook-Displays. Thinkpad-Modelle: X-Tablets (X60t, X61t, aber nicht X41t), R-/T-Serie. Die 15"-Version gibt nur in den älteren Thinkpads (bis T60) und zwar nur als Flexview; im R61 als normales Panel. Das T61 gibt es nicht mehr mit dem 15"-SXGA+ bzw. -UXGA-Display.
UXGA Ultra XGA 1600 x 1200 4:3 Bei den Thinkpads ist diese Auflösung meist als Flexview in der 15"-Ausführung erhältlich. Das letzte Modell mit Flexview ist das T60. Das T61 gibt es nicht mehr mit Flexview-Display. Ausgenommen sind die Thinkpads A20p, A21p und A22p, die kein Flexview-Display besaßen.
SUXGA Super Ultra XGA 2048 x 1536 4:3 Diese Auflösung war nur in der 15"-Ausführung erhältlich und stellte die höchste Ausbaustufe des R50p dar. Es wurde hauptsächlich in CTO-Geräten für den amerikanischen Markt verbaut. Alternativ wird dafür die Bezeichnung QXGA (Quad eXtended Graphics Array) verwendet, die auf die vervierfachte Pixelzahl gegenüber XGA hinweist.

Übersicht (Widescreen)

Bezeichnung Bezeichnung (ausgeschrieben) Auflösung (Pixel) Verhältnis Beschreibung
SD+ Standard-Definition + 1280 x 720 16:9 Anzutreffen bei Netbooks, das einzige Thinkpad mit SD+ Display ist das X100e mit 10,1" Display, diese Option wurde nur im US Markt angeboten.
WXGA/HD Wide XGA/High Definition 1280 x 800/1366x768 16:10/16:9 Standardauflösung bei allen Thinkpads unter 17", ersetzte XGA in dieser Funktion
WXGA+ Wide XGA+ 1440 x 900 16:10 Standard bei 19" Widescreen Monitoren, auch möglich bei 14,1" sowie 15,4" Notebook Displays.
WSXGA/HD+ Wide Super XGA/High Definition Plus 1600 x 900 16:9 Anzutreffen bei 14" und 15.6" Thinkpads
WSXGA+ Wide Super XGA+ 1680 x 1050 16:10 Anzutreffen bei 15,4" Notebook Displays sowie 20,1" TFT-Monitoren
Full HD Wide Ultra XGA/Full High Definition 1920 x 1080 16:9 Nur in 15.6" bei der T-Serie und in der W5xx-Serie anzutreffen sowie 19", 21.5", 23" und 24" Monitoren
WUXGA Wide Ultra XGA 1920x1200 16:10 Anzutreffen bei 15,4" und 17" Notebook Displays sowie 22" und 24" TFT-Monitoren
WSUXGA Wide Super Ultra XGA 2560x1440 16:9 Auch 2k genannt, erfordert DisplayPort, HDMI oder Dual Link DVI.
WSUXGA+ Wide Super Ultra XGA+ 2560×1600 16:10 Erfordert DisplayPort, HDMI oder Dual Link DVI.
WQUXGA Wide Quad Ultra XGA 3840x2400 16:10

Tabellenübersicht zur Pixeldichte (dpi)

Hier findet sich eine Übersicht der Auflösungen in Verbindung mit der Bilddiagonale, welche verbaut wurden. Die Tabelle zeigt die Bildschirmauflösungen, sortiert nach Bildschirmgröße und am Ende die sich daraus ergebende "Feinheit" der Bildschirmauflösung in dpi.


Bezeichnung Displaygröße (in Zoll) Seitenverhältnis Punkte (Horizontal) Punkte (Vertikal) DPI
XGA 10,4 4/3 1024 768 123,08
XGA 12 4/3 1024 768 106,67
SXGA+ 12 4/3 1400 1050 145,83
XGA 13,3 4/3 1024 768 96,24
XGA 14,1 4/3 1024 768 90,78
SXGA+ 14,1 4/3 1400 1050 124,11
XGA 15 4/3 1024 768 85,33
SXGA 15 5/4 1280 1024 109,28
SXGA+ 15 4/3 1400 1050 116,67
UXGA 15 4/3 1600 1200 133,33
HD/WXGA 11,6 16/9 1366 768 135,10
WXGA 12,1 16/10 1280 800 124,75
WXGA+ 12,1 16/10 1440 900 140,34
HD/WXGA 12,5 16/9 1366 768 125,37
WXGA 13,3 16/10 1280 800 113,49
HD/WXGA 13,3 16/9 1366 768 117,83
WXGA+ 13,3 16/10 1440 900 127,68
HD/WXGA 14 16/9 1366 768 111,94
HD+/WSXGA 14 16/9 1600 900 131,13
WXGA 14,1 16/10 1280 800 107,05
WXGA+ 14,1 16/10 1440 900 120,43
WXGA 15,4 16/10 1280 800 98
WXGA+ 15,4 16/10 1440 900 110
WSXGA+ 15,4 16/10 1680 1050 128,6
WUXGA+ 15,4 16/10 1920 1200 147
HD/WXGA 15,6 16/9 1366 768 100
HD+/WSXGA 15,6 16/9 1600 900 117
FHD/WUXGA 15,6 16/9 1920 1080 141
WXGA+ 17,1 16/10 1440 900 99,9
WUXGA+ 17,1 16/10 1920 1200 133,2

DPI-Einstellungen

Qsicon inArbeit.png In Arbeit:

  • Ist eine hohe Auflösung ratsam? Oder sollte man zur Vergrößerung der Schrift und damit zur besseren Lesbarkeit lieber eine kleine Auflösung wählen? Oder kann man einfach auf hochauflösenden Screens zoomen?
  • Wie kann man durch DPI, Schriftgröße und Anwendungs-Zoom hochauflösende Screens optimal konfigurieren.
  • Wie ist das bei den extremen Auflösungen also SXGA+ auf 12" oder WUXGA+ auf 15,4"?
  • Beispielphotos verschiedener Modelle mit unterschiedlichen Auflösungen im Vergleich

Siehe auch

Weblinks