CDC

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Modem Daughter-Card (MDC) aus X30

CDC steht für Communications Daughter Card und bezeichnet einen internen Erweiterungs-Steckplatz.


Folgende Erweiterungen sind für den CDC-Slot erhältlich:

  • Ethernet Daughter Card (EDC)
  • Bluetooth Daughter Card (BDC)
  • ThinkPad Bluetooth with Enhanced Data Rate (BDC-2)
  • Modem Daughter Card (MDC)
  • ThinkPad 56K Modem (MDC-1.5)
  • IBM Integrated 56K Modem (MDC-2)
  • IBM Integrated Bluetooth II mit 56K Modem (BMDC)
  • IBM Integrated Bluetooth III mit 56K Modem (BMDC-2)
  • IBM Integrated Bluetooth IV mit 56K Modem (BMDC-3)


Die CDC ist grundsätzlich nicht für Auf- oder Umrüstungen gedacht und geeignet. Einerseits existieren verschiedene Formfaktoren (bestimmte Karten kann man gar nicht einbauen), andererseits werden fremdartige Karten, selbst wenn der Formfaktor stimmt, vom Bios nicht angenommen.

Man darf davon ausgehen, dass sich die Aufrüstmöglichkeiten ausschließlich auf die bereits ab Werk erhältlichen Karten beschränken und alle anderen nicht angenommen werden.

Beispiel 1: So kann man problemlos in einem X30 die Modem Daughter Card (MDC) durch eine Bluetooth Daughter Card (BDC) ersetzen (sofern Antennen vorhanden), da das X30 auch werksseitig mit jener ausgeliefert wurde.

Beispiel 2: Eine IBM Integrated Bluetooth IV mit 56K Modem (BMDC-3) aus einem R52 kann man zwar in ein R51 einbauen, diese wird vom R51-Bios jedoch nicht akzeptiert und das R51 verweigert seinen Dienst.


Der CDC-Slot existiert in folgenden Modellen:

Es scheint so, als würde der CDC-Slot nicht mehr weiterverwendet, die Modelle T43, X41, R60 und Z61 sind die letzten Thinkpads, welche einen CDC-Slot besitzen. Bei neueren Modellen wurden die Funktionen der CDC's großteils ins Mainboard integriert.