Displays X60, X61, s & Tablet

Aus ThinkPad-Wiki
Version vom 29. März 2017, 20:24 Uhr von NonesensE (Diskussion | Beiträge) (Eingefügt warum das LTD121KM7K nicht passt, damit nicht jeder Interessent wie ich lange nach dem Grund googlen muss. Die unbegründete Information, dass es nicht passt, war etwas unbefriedigend.)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Displays in den Thinkpads X60 (s) (Tablet) und X61 (s) (Tablet)

Alle in den X6x Baureihen verbaute Displays sind 12.1“ LCD mit dem Seitenverhältnis 4:3.

Die Hintergrundbeleuchtung ist bei allen eine einzelne am unteren Rand verbaute Leuchtstoffröhre (CCFL).

Die Displays haben alle einen 20 Pin Anschluss (Typ DF19L-20P-1H), über den das Display die Bildsignale über LVDS (1Kanal, 6 bit) entgegennimmt.

Displaytypen in X60, X60s, X61, X61s

Hier wurden nur TN Displays mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel (XGA) verbaut.

  • Samsung LTN121XJ-L07 (FRU 13N7096)
  • BoeHydis HT121X01-101 (FRU 13N7093,13N7094, 42T0435)
  • ChiMei CMO N121X05-L06 (FRU 42T0342, 42T0343)

In einigen der s Modelle wurde das sogenannte Ultralight Display verbaut.

  • Toshiba Matsushita LTD121ECHB (FRU 13N7092)(LTD121ECHS ist identisch, nur ohne FRU)

Dieses Display hat den 20 Pin Anschluss unten links, und benötigt daher ein eigenes Displaykabel. Dieses ist nicht mit den anderen verbauten Displays kompatibel. Weitere besondere Teile sind im Hardware Manual mit der Bezeichnung TMD gekennzeichnet. Bauteile für die oben genannten „normalen“ Displays sind dagegen mit SPWG gekennzeichnet.

Displaykabel SPWG und Ultralight


Displaytypen in den X60 & 61 Tablet

Hier wurden AFFS (BoeHydis) und PVA (Samsung) Displays mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel (XGA), und AFFS Displays mit einer Auflösung von 1400x1050 Pixel (SXGA+) verbaut.

Alle Displays haben auf der Rückseite einen Digitizer von Wacom. Die Multitouch Modelle (nur XGA) haben dazu noch eine berührungsempfindliche Frontscheibe, welche über ein flaches Kabel mit dem Digitizer verbunden ist. Die nur-Stift Digitizer haben dafür keinen Anschluss. Multitouch gab es mit BoeHydis und Samsung Displays.

Bei den X60T wurden G4 Digitizer (Rückseite rötlich Kupferfarben) und bei den X61T G5 Digitizer (Rückseite silber) verbaut. Die Anschlüsse sind identisch, jedoch liegt der Anschluss beim G4 etwas höher. Hier sind Displaykabel vom X61T / G5 zu kurz für einen G4 Digitizer.

Frontscheibe ist beim HV121P01-100 und allen XGA nur-Stift Modellen eine beidseitig matte, nur randverklebte, 1,5mm dicke, Acrylscheibe. Beim HV121P01-101 direct-bonding Display ist es eine vollflächig verklebte 1mm Glasscheibe. Die Außenfläche ist mattiert.

Die angebenen FRU sind mit Vorsicht zu genießen. Die 42Txxxx Nummern gelten teilweise nur für den Displaytyp, die Digitizer Ausstattung kann variieren. Die nachfolgende Liste ist nicht vollständig.

  • BoeHydis HV121X03-100, XGA, G4, nur-Stift, (FRU 42T0302, 13N7203) (Digitizer SU-040-X4)
  • BoeHydis HV121X03-100, XGA, G4, Multitouch, (FRU 42T0359) (Digitizer SU-1208E-01X)
  • BoeHydis HV121P01-100, SXGA+, G4, nur-Stift, (FRU 42T0461, 42T0304)(Digitizer SU-040-X4)
  • Toshiba LTD121KC9B, XGA, G4, nur-Stift, (FRU 42T0346, 13N7222) (Digitizer SU-040-X01)
  • Toshiba LTD121KC9B, XGA, G5, Multitouch, (FRU 42T0346, 13N7241) (Digitizer SU5R-12S05AS-02X)
  • Samsung LTN121XP01, XGA, G4, nur-Stift, (FRU 42T0413) (Digitizer SU-040-X04)
  • Samsung LTN121XP01, XGA, G5, nur-Stift, (FRU 42T0413, 13N7237) (Digitizer SU5E-12S05AS-04X)
  • Samsung LTN121XP01, XGA, G5, Multitouch, (FRU 42T0413, 13N7239) (Digitizer SU5R-12S05AS-03X)
  • BoeHydis HV121X03-100, XGA, G5, nur-Stift, (FRU 13N7231, 42T0436) (Digitizer SU5E-12S05AS-01X)
  • BoeHydis HV121X03-100, XGA, G5, Multitouch, (FRU 13N7233, 42T0436) (Digitizer SU5R-12S05AS-01X)
  • BoeHydis HV121P01-101, SXGA+, G5, nur-Stift, (42T0464)(Digitizer SU5E-12S05AS-02X)(direct-bonding)

Umbauten, Mods und kompatible Displays

Obwohl der Anschluss bei X6x(s) und X6x Tablet baugleich ist, ist die Belegung der Pins unterschiedlich. Um ein Display aus den Tablets in einem „normalen“ X6x zu verbauen muss zusätzlich ein Adapterkabel verwendet werden. Details zum Einbau der Tablet Displays gibt es im Artikel SXGA+Display nachrüsten. Das gilt auch für die XGA Displays.

Auch bei kompatiblen Displays gibt es diese Unterschiede in der Pin Belegung. Vor dem Anschließen eines Displays sollte man daher bei www.panelook.com das Signal Interface bei den Specs nachschauen. Die X6x(s) haben ein LVDS-20P1C6B-180B Interface. Die Tablets ein LVDS-20P1C6B-010E (LVDS-20P1C6B-070A geht auch).

In den X6x(s) können Displays aus den Dell D400, D410 und X300 verbaut werden.

Die BoeHydis HT12X21-220 und -221 aus den HP Tablets TC4200 & TC4400 sind Pin kompatibel zu den X6x Tablets. Die HP Digitizer passen jedoch nicht in die Thinkpads.

Das BoeHydis HT12X21-351 (aus den X41T?) funktioniert in den X6x Tablets.

Das Toshiba LTD121KA0F ist Pin kompatibel zu den X6x Tablets. Die Verwendung in einem X6x (s) macht aber mehr Sinn, da es ein TN mit engen Blickwinkeln ist.

Bei einigen der kompatiblen Displays müssen noch die Rahmen für einen Einbau in ein Thinkpad angepasst werden. Befestigungspunkte können oft nicht wie beim Thinkpad genutzt werden.

Was nicht passt: Toshiba LTD121KM7K SXGA+. Dieses Display kann ohne sehr großen Aufwand in keinem Thinkpad verwendet werden. Es handelt sich um ein Display mit Dual-Channel LVDS Anschluss, während in den infragekommenden Thinkpads lediglich Single-Channel LVDS Anschlüsse vorhanden sind. Eine Konvertierung des Signals ist prinzipiell möglich, aber sehr aufwändig, zu sehen in diesem PowerBook G4 Mod (dort besteht das gleiche Problem): [1], [2]