EeeTP

Aus ThinkPad-Wiki
Version vom 20. Dezember 2012, 15:41 Uhr von Mornsgrans (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Icon Loeschantrag.png
Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Begründung: veraltet.
--Mornsgrans (Diskussion) 15:41, 20. Dez. 2012 (CET)Signatur

EeeTP - die ThinkPad Alternative zu Netbooks

Seitdem Asus mit seinem EeePC zeigte, dass kleine und preiswerte Mini-Notebooks großen Anklang finden und hohe Umsätze bescheren können, haben etliche Hersteller ebenfalls vergleichbare Gerät herausgebracht. Sie haben etwas verkleinerte Tastaturen, 7" bis 10" große Bildschirme mit 800x400 bis 1280x720 Pixeln und wiegen zwischen 900g und 1,4kg. Da man sie überwiegend zum Surfen im Internet benutzt, heißen Geräte dieser Kategorie auch "Netbooks".

Lenovo hat zwar schon einige Netbooks unter dem Idea-Brand rausgebracht, doch noch gibt es kein ThinkPad in dieser Kategorie - die kleinsten ThinkPads haben 11,6" Displays. Allerdings sind die kompakten 11,6"-Modelle der Edge- und der X-Serie wie das X100e oder das Edge 11 kaum größer oder schwerer als gängige Netbooks und auch nicht sehr viel teurer. Dafür haben die ThinkPads ein größeres Display, die bessere Tastatur, den überragenden TrackPoint und sind wegen ihrer hochwertigen Verarbeitung i.d.R. auch nach 1-3 Jahren Gebrauch noch nicht am Ende ihrer Lebenserwartung. So gehen wir davon aus, dass ein X100e oder ein Edge 11 gegenüber den Netbook von Asus, MSI oder Acer vorzuziehen ist, besonders, wenn man tatsächlich damit auch arbeiten möchte. Alternativ zu den neuen 11,6" Thinkpads kann man auch zu älteren 12,1" Thinkpads aus der X-Serie greifen wie dem X41, dem X60 oder auch dem X61, gebraucht sind diese nicht teurer als Netbooks und sie sind auch sehr klein und kompakt. Hier die wichtigsten Daten in einer Gegenüberstellung:

Noch Baustelle

Gewicht: Asus EeePC: "unter ein Kilo"; X40 1,2 kg - wenn man die HD durch eine (günstige) 4GB CF Karte tauscht (die dem Nutzer ja ausreicht - wir wollen ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen), dann sinkt das Gewicht auf ca. 1,1 kg inkl. 4-Zellen Akku. Wer mehr ausgeben will nimmt CF-Karten bis zu 32 GB. Siehe IDE-CF-Adapter

Footprint: Asus EeePC: 22,5 cm (Breite) x 16,5 cm (Tiefe) x 2,1-3,5 mm (Höhe) ; X40 26,8 (Breite) x 21,1 (Tiefe) x 2,7 (Höhe).

Bei der Displaygröße gilt: je mehr desto besser. Andersrum ist es bei der Größe des Geräts, wobei etliche Geräte einen ungenutzten Trauerrand um das Display aufweisen.

Das x40 ist etwas flacher, 4,3 cm breiter und 4,6 cm tiefer. Hier zeigt sich aber, dass das X40 ein günstigeres Verhältnis von Displayfläche zur Gerätegröße aufweist. Noch deutlicher wird der Vorteil des x40 beim Verhältnis Displayfläche zu Gewicht..

Leistungsdaten: Die Performance ist bei x40 und EeePC etwa vergleichbar. Ein X41 ist etwas schneller.

Neue (und originale) X4x 4-Zellen Akkus gibt es aus China für 35 Euro inkl.

Multitouch TouchPad

Der EeePC 900 unterstütz Multitouch und Gesten auf seinem TouchPad. Dies kann man auf jedem TouchPad-Laptop durch Software nachrüsten, siehe IBM-Meldung. Ein TrackPoint ist dennoch vorzuziehen.

Kriterien

  • Tastaturgröße: gemessen in % der Fläche von Standardtasten mit 19x19mm Tastengröße
  • Laufzeitdichte: Mögliche Arbeitszeit pro kg
  • Kompaktheit: Displayfläche pro Volumen

Links