FN F5 für nicht IBM-FRU Karten nutzbar machen TEST

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich betreibe eine Atheros 5006XS ohne FRU in meinem T41p. Um nicht die 1802 Fehlermeldung zu erhalten, habe ich das Unterdrückungsbit im BIOS gesetzt.

Atheros Card Front.jpg Atheros Card Back.jpg

Ich schalte die Karte bei Nichtgebrauch gerne ab, um Strom (Akkuleistung) zu sparen. BT habe ich auch verbaut also nutze ich auch FN+F5 (Software war also schon drauf). Das habe ich bis jetzt immer über die Thinkpad-Konfiguration gemacht. Die vielen Klicks nerven am Ende ja dann doch...

TP-Konfiguration.JPG

Durch Zufall habe ich bemerkt, das meine Karte im original IBM-Treiber in der "net5211.inf" im Driver Verzeichniss gelisted ist. Na denn...

Herstellertreiber deinstalliert, IBM-Treiber installiert, Gerätemanager ansehen...alles gut, Karte wird richtig erkannt und ist betriebsbereit! WLAN funkt auch.

In den Eigenschaften der Atheros WLAN-Karte, unter Details findet man bei mir in der Pulldown-Auswahlliste den Unterpunkt "Kompatible Kennungen". An 2. Stelle steht der Wert "PCI\VEN_168C&DEV_001B".

Ateros ID.jpg

Hex Editor starten und TpFnF5.exe öffnen (findet ihr schon selber). Hier habe ich im "Klartext" nach einer ähnlichen Gerätekennung gesucht. Suchbegriff "VEN_168C&DEV_00" die letzten beiden Stellen habe ich einfach mal so weggelassen...

Ich habe 2 Möglichkeiten gefunden, mich aber für die 2. entschieden. Die PCI Vendor ID habe ich dann angepasst und das ganze abgespeichert (vorher Sicherheitskopie der Datei anfertigen!). Ich denke das ganze kann man anhand der Screenshots gut nachvollziehen.

FN+F5 HEX vorher Mark.JPG
FN+F5 HEX nachher Mark.JPG

Ergebniss? Positiv, funktioniert! Dieser Tip stammt übrigens nicht von mir, ich habe es nur umgesetzt.

FN+F5 aus.JPG
FN+F5 an.JPG