X301: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Download-Link angepasst)
(Erfahrungsberichte)
 
Zeile 117: Zeile 117:
 
==  Erfahrungsberichte ==
 
==  Erfahrungsberichte ==
  
* [http://www.thinkpad-forum.de/thinkpad-hardware/x-serie-inkl-tablet/95726-mein-x301-blog-erfahrungsbericht-etc/ X301 - Thinkpad-Forum Erfahrungsbericht]
+
* [https://thinkpad-forum.de/threads/93991-Mein-x301-Blog-Erfahrungsbericht-etc X301 - Thinkpad-Forum Erfahrungsbericht]
* [http://thinkpad-forum.de/threads/165877-ThinkPad-X301-Review-ACHTUNG!-Bilder-Videos!/ X301 - ThinkPad-Forum Review]
+
* [https://thinkpad-forum.de/threads/165877-ThinkPad-X301-Review-ACHTUNG!-Bilder-Videos X301 - ThinkPad-Forum Review]
  
 
== Treiber ==
 
== Treiber ==

Aktuelle Version vom 11. August 2017, 20:22 Uhr

X301 Geöffnet

Das X301 ist das zweite und gleichzeitig letzte Modell der X30x Serie. Es erschien im August 2008 und wurde bis Mai 2010 hergestellt. Die Modelle der X30x-Serie wurden durch das ThinkPad X1 ersetzt.

Unterschiede zum Vorgänger (X300):

  • Intel Core2 Duo Ultra Low Voltage CPU (SU-Serie)
  • DisplayPort-Anschluss
  • DDR3-Speicher

Technische Daten

X301 geschlossen
X301 180° geöffnet
X301 Unterseite mit 6-Zellen-Akku
Anschlüsse links: 2x USB2.0, HDD-Schacht, Mikrofoneingang, Kopfhörerbuchse
Anschlüsse rechts: Ultrabay-Port mit DVD-LW, Kensington-Lock
Anschlüsse hinten: Netzteil, VGA, USB, Ethernet, WLAN-Switch, Displayport
Detail: Fingerprintreader
Detail: Webcam
Ultrabay-Geräte: DVD-Brenner, Ultrabay-Akku

CPU :

  • Intel Core2Duo SU9300 1,2 Ghz Low Voltage, 3072 KByte L2 Cache
  • Intel Core2Duo SU9400 1,4 Ghz Low Voltage, 3072 KByte L2 Cache
  • Intel Core2Duo SU9600 1,6 Ghz Low Voltage, 3072 KByte L2 Cache

Grafikchip:

  • Intel GMA X4500HD

Display:

  • 13,3" LED Backlight WXGA+ 1440 x 900, 128 DPI, 300nits

Speicher:

  • 2048 MB DDR3-RAM PC3-8500
  • erweiterbar bis 8GB

Festplatten:

Aufrüstbarkeit: es können nur 1,8"-SSDs und -Festplatten mit microSATA-Interface verbaut werden, mit passendem Adapter können jedoch auch die weitaus günstiger erhältlichen und verbreiteteren mSATA-SSD verbaut werden.

Auswahl kompatibler 1,8"-SSDs:

  • Crucial C300 1,8" (64GB, 128GB, 256GB)
  • Crucial C400 1,8" (64GB, 128GB, 256GB, 512GB)
  • Intel 320 1.8" (80GB, 160GB, 300GB)
  • Intel DC S3500 1,8" (80GB, 240GB, 400GB, 800GB)
  • Intel DC S3700 1,8" (200GB, 400GB)
  • Intel X18-M G1 & G2 (80GB, 160GB) [1]
  • Kingston SSDNow KC380 (60GB, 120GB)
  • Kingston SSDNow V+ 180 (64GB, 128GB, 256GB)
  • OCZ Vertex 2 1,8" (40GB, 60GB, 90GB, 120GB, 180GB, 240GB)
  • OWC Aura Pro (240GB, 480GB)
  • OCZ Deneva 2 C 1,8" (80GB, 180GB, 360GB)
  • Micron C400v (64GB, 128GB, 256GB, 512GB)
  • Micron P400e (50GB, 100GB, 200GB, 400GB)
  • Transcend SSD18S (16GB, 32GB, 64GB, 128GB)
  • IBM SG9XCS1F (50GB, 200GB)
  • Mushkin Chronos Go Deluxe (60GB, 90GB, 120GB, 180GB, 240GB, 480GB)
  • Toshiba THNS128GG4BAAA (128GB)
  • KingSpec SSD mSPK-SF12 (4GB, 16GB, 32GB, 64GB, 128GB, 256GB)
  • Mach Xtreme Technology MXSSD2MMSK (16GB, 32GB, 64GB, 128GB)
  • Super Talent Master Drive KX3 (32GB, 64GB, 128GB, 256GB)

Chipsatz:

  • Intel PM45 + ICH9M

Erweiterungen

  • Ultraslim (7mm Höhe) DVD-Multiburner
  • Erster MiniPCI Steckplatz mit folgender Komponente:
  • Zweiter MiniPCI Steckplatz mit folgender Komponente:
    • UMTS/GPS Ericsson F3507g (optional)
  • Dritter MiniPCI Steckplatz mit halber Bauhöhe mit folgender Komponente:
    • Wireless USB (optional)


Sonstige Schnittstellen:

  • 3x USB 2.0
  • 1x DisplayPort
  • Gigabit-Ethernet
  • Bluetooth 2.0
  • 0,3 Megapixel Kamera
  • Stereo Kopfhörer Ausgang
  • Stereo Line In Eingang
  • Mikrofon Mono Eingang
  • Eingebautes Mikrofon

Abmessungen:

  • 318 x 231 x 18.6–23.4 mm.
  • 1,43kg (m. 3-Zellen Akku)/1,52kg (m. 6-Zellen Akku)


Bekannte Probleme

Bruch des Basecover im Bereich des rechten Scharniers (Anfangsstadium)
Bruch des Basecover im Bereich des rechten Scharniers (fortgeschritten)
Bruch des Basecover im Bereich des rechten Scharniers (fortgeschritten, geöffnet)

Bei den X300 und X301 scheint das Material des Basecover rund um das rechte Scharnier etwas schwach ausgelegt. Bei starker Belastung (extrem häufiges auf- und zuklappen, Stürze im aufgeklappten Zustand, öffnen mit einer Hand) kann es dort zu Rissen im Basecover und in Folge dessen auch zu größeren Brüchen kommen[2]. Das Problem äußert sich teilweise auch ohne dass es zu Brüchen und Rissen kommen muss, in dem sich beim öffnen und schließen des Deckels das Basecover im Bereich der Ultrabay durchbiegt [3][4]. Neuesten Erkenntnissen zufolge sind Brüche aufgrund Überbeanspruchung eher weniger Ursache eines Konstruktionsfehlers, sondern bedingt durch unsauberen Zusammenbau bzw. zu hohe Fertigungstoleranzen bei Schrauben.

Erfahrungsbericht zum mutmaßlich schwach ausgelegten Basecover

Die ThinkPads X300 sowie X301 besitzen meiner Meinung nach keinen Konstruktionsfehler am hinteren rechten Scharnier, sondern der Grund, warum manche gebrauchte Geräte dort gebrochen sind, ist eher in der Inkompetenz der Person, die das X300/X301 als letztes zusammengebaut hat, zu suchen. Das X300/X301 ist nämlich so konstruiert, dass der structure frame für die Stabilität des Gehäuses zuständig ist und die Base aus Gründen der Gewichtsersparnis als Einzelteil relativ biegsam (da dünn) ist. Nun ist es so, dass bei falscher Befestigung des structure frame an der Base beim Öffnen oder Schließen des Deckels ein Verbiegen der Base auf Höhe des DVD-Laufwerks (die dünnste Stelle an der Base) zu beobachten ist. Das liegt daran, dass durch das Spiel zwischen structure frame und Base, welches durch das nicht richtige zusammenbauen von Base und structure frame entsteht, die gesamte Last auf die Base übertragen wird, obwohl dieses Teil nie dazu entworfen wurde. Mit der Zeit kann es also sein, dass durch die Überbeanspruchung der Base an dieser Stelle ein Bruch entsteht. Um dies zu verhindern sollte man daher, wenn man dieses Durchbiegen bereits beobachten kann, prüfen ob das structure frame auch richtig mit dem Gehäuse verschraubt ist. Es darf keinerlei Spielräume geben, wenn irgendwelche Teile/Stellen klappern ist dies bereits der erste Hinweis dass etwas nicht stimmt! Der größte Übeltäter ist vor allem die Schraube am rechten Scharnier, welche den structure frame mit der Base verbindet. Vermutlich durch Fertigungstoleranzen der Schrauben (genauer Grund noch ungeklärt) passt nicht jede Schraube, manche erscheinen zu lang, wodurch eben jenes Spiel zwischen structure frame und Base entsteht, obwohl die Schraube komplett eingedreht ist! Hier hilft nur ein Schraubentausch. Wer kein Schraubenset für X30x rumliegen hat, dem empfiehlt es sich, die (von der Bauart und Länge gleichen) Schrauben im Gehäuse untereinander auszutauschen und zu schauen, welche wo am besten passt. Diese Methode funktioniert auf jeden Fall. Ich erhielt ein X301, dessen Base sich genau wie beschrieben beim Öffnen und Schließen an der rechten Seite beim DVD Laufwerk verbog. Ich wollte der Sache auf den Grund gehen und entdeckte schnell den Grund dafür, die oben angesprochene Schraube im hinteren Eck. Nachdem ich die problematische Schraube durch eine andere passende aus einem neuen X301-Schraubenset ersetzte, saß der structure Frame fest auf der Base und verhinderte zuverlässig ein Durchbiegen der Base. -Erfahrungsbericht von Forenuser Aurora

Erfahrungsberichte

Treiber


Weblinks