Geräuschentwicklung reduzieren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ThinkPad-Wiki
(Draft erstellt)
 
(ergänzt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== C4-Fiepen ==
 
== C4-Fiepen ==
Entsteht das durch thermische Verformung von Bauteilen durch wechselnden Stromverbrauch, ausgelöst durch C4-Sleep/P-States. C4-Sleep Abschalten (in den BIOS-Einstellungen) löst das Fiepen, aber erhöht dann natürlich den Stromverbrauch.
+
 
 +
Entsteht das durch thermische Verformung von Bauteilen durch wechselnden Stromverbrauch, ausgelöst durch schnellen Wechsel zwischen C4-Sleep- und P-States. C4-Sleep abschalten (in den BIOS-Einstellungen) vermeidet dieseFiepen/Knistern, aber erhöht dann natürlich den Stromverbrauch.
 +
 
 +
== Lüftergeräusche ==
 +
 
 +
Zum reduzieren der Drehzahl siehe [[Lüftersteuerung]]. Lüfter können aber auch Lagerschäden oder verbogene Schaufelblätter haben und dadurch schleifende, schnarrende oder kratzende Geräusche abgeben. Hier ist ein Austausch des Lüfters nötig. Meistens hilft aber das Absaugen von Staub durch Ansetzen eines Staubsaugers vor den Lüfterschlitzen.
 +
 
 +
== Weitere mögliche Geräuschquellen ==
 +
* Festplatte: Siehe dazu [[Festplatte abschalten]]

Version vom 15. April 2008, 01:39 Uhr

C4-Fiepen

Entsteht das durch thermische Verformung von Bauteilen durch wechselnden Stromverbrauch, ausgelöst durch schnellen Wechsel zwischen C4-Sleep- und P-States. C4-Sleep abschalten (in den BIOS-Einstellungen) vermeidet dieseFiepen/Knistern, aber erhöht dann natürlich den Stromverbrauch.

Lüftergeräusche

Zum reduzieren der Drehzahl siehe Lüftersteuerung. Lüfter können aber auch Lagerschäden oder verbogene Schaufelblätter haben und dadurch schleifende, schnarrende oder kratzende Geräusche abgeben. Hier ist ein Austausch des Lüfters nötig. Meistens hilft aber das Absaugen von Staub durch Ansetzen eines Staubsaugers vor den Lüfterschlitzen.

Weitere mögliche Geräuschquellen