Thinkfan: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ThinkPad-Wiki
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
== Voraussetzungen ==
 
== Voraussetzungen ==
 +
Ab
 +
* Ubuntu 10.04 "Lucid Lynx" bzw.
 +
* Debian 6.0 "Squeeze"
 +
ist thinkfan in den Paketquellen enthalten.
 +
 +
Unterstützt werden alle ThinkPad-Modelle bei denen das Kernelmodul '''thinkpad_acpi''' geladen werden kann. Ausnahmen sind:
 +
* SL-Reihe: keine Unterstützung für thinkpad_acpi
 +
* L-, Edge-Reihe, X100e: benötigt Kernel 2.6.35 oder tp-Kernel (Ubuntu) (Debian)
 +
 
== Installation ==
 
== Installation ==
Ab Ubuntu 10.04 "Lucid Lynx" bzw. Debian 6.0 "Squeeze" ist thinkfan in den Paketquellen enthalten. Man installiert das Paket
+
=== Paket installieren ===
 +
Man installiert das Paket
 
* '''thinkfan'''
 
* '''thinkfan'''
 
entweder mit der Paketverwaltung oder im Terminal
 
entweder mit der Paketverwaltung oder im Terminal
 
  [sudo] apt-get install thinkfan
 
  [sudo] apt-get install thinkfan
(Ubuntu)
+
<u>Hinweis:</u> <code>sudo</code> nur für Ubuntu, bei Debian ruft man das Kommando aus einer Root-Shell auf.
apt-get install thinkfan
+
=== thinkpad_acpi konfigurieren ===
(Debian, mit Root-Rechten)
+
Damit die Lüftersteuerung funktioniert, muß das Kernelmodul '''thinkpad_acpi''' mit der Option <code>fan_control=1</url> geladen werden. Dazu ist die Datei '''/etc/modprobe/thinkfan.conf''' mit Root-Rechten anzulegen, z.B. unter Ubuntu mit
 
+
gksudo gedit /etc/modprobe.d/options.conf
Damit die Lüftersteuerung funktioniert muß das Kernelmodul '''thinkpad_acpi''' mit der Option <code>fan_control=1</url> gealden werden
+
In '''/etc/modprobe/thinkfan.conf''' wird nun folgendes eingetragen:
2. Die Datei 'options.conf' mit Root-Rechten anlegen (deshalb sudo!), im Terminal folgendes eingeben:
+
options thinkpad_acpi fan_control=1
 
Quellcode
 
 
 
1
 
 
 
 
 
 
gksudo gedit /etc/modprobe.d/options.conf
 
 
 
 
 
3. In 'options.conf' folgendes eintragen:
 
 
Quellcode
 
 
 
1
 
 
 
 
 
 
options thinkpad_acpi fan_control=1
 
 
 
 
 
4. thinkfan aktivieren, dazu das 'no' gegen ein 'yes' ersetzen. Sieht dann so aus START = yes
 
 
Quellcode
 
 
 
1
 
 
 
 
 
 
gksudo gedit /etc/default/thinkfan
 
 
 
 
 
5. Werte für Lüfter editieren:
 
 
Quellcode
 
 
 
1
 
 
 
 
 
 
gksudo gedit /etc/thinkfan.conf
 
 
 
  
 +
=== Automatischer Start ===
 +
Um thinkfan bei Systemstart automatisch zu starten ist die Datei '''/etc/default/thinkfan''' mit Root-Rechten zu editieren und in der folgenden Zeile das <code>no</code> durch ein <code>yes</code> zu ersetzen:
 +
START=yes
  
Ganz unten ist schon eine Tabelle, die kannst du dir passend editieren, hier die Bedeutung der einzelnen Positionen:
+
=== Temperaturschwellen konfigurieren ==
(Lüfterlevel 0-7, Hier die Temp wo der Lüfterlevel verringert werden soll, Hier die Temp welcher den Level hochschaltet)
+
thinkfan besitzt keine GUI, sondern wird über eine einfache Textdatei konfiguriert. Die Temperaturschwellen befinden sich in der Datei '''/etc/thinkfan.conf'''. Die vorgegebenen Schwellen sollten mit jedem ThinkPad funktionieren. Auf Wunsch kann die Datei mit Root-Rechten editiert werden:
 +
(0, 0, 55)
 +
(1, 48, 60)
 +
(2, 50, 61)
 +
(3, 52, 63)
 +
(4, 56, 65)
 +
(5, 59, 66)
 +
(7, 63, 32767)
  
== Konfiguration ==
+
Jede Zeile besteht aus drei Werten, deren Bedeutung ist:
thinkfan besitzt keine GUI, sondern wird über eine einfache Textdatei konfiguriert. Es berücksichtigt nur den jeweils höchsten Wert der im System vorgefundenen Temperatursensoren.
+
* Lüfterlevel: 0 (aus) - 7 (max.)
 +
* Temperatur bei deren Erreichen der Lüfterlevel um 1 veringert wird
 +
* Temperatur bei deren Erreichen der Lüfterlevel 1 erhöht wird
 +
'''Hinweis: berücksichtigt wird jeweils nur der höchste Wert von den im System vorgefundenen Temperatursensoren.'''
  
 
== Links ==
 
== Links ==

Version vom 27. November 2010, 15:50 Uhr

Einleitung

thinkfan ist eine einfache Software zur Lüftersteuerung für Linux. Dieser Artikel beschreibt Installation und Konfiguration für Debian und Ubuntu.

Voraussetzungen

Ab

  • Ubuntu 10.04 "Lucid Lynx" bzw.
  • Debian 6.0 "Squeeze"

ist thinkfan in den Paketquellen enthalten.

Unterstützt werden alle ThinkPad-Modelle bei denen das Kernelmodul thinkpad_acpi geladen werden kann. Ausnahmen sind:

  • SL-Reihe: keine Unterstützung für thinkpad_acpi
  • L-, Edge-Reihe, X100e: benötigt Kernel 2.6.35 oder tp-Kernel (Ubuntu) (Debian)

Installation

Paket installieren

Man installiert das Paket

  • thinkfan

entweder mit der Paketverwaltung oder im Terminal

[sudo] apt-get install thinkfan

Hinweis: sudo nur für Ubuntu, bei Debian ruft man das Kommando aus einer Root-Shell auf.

thinkpad_acpi konfigurieren

Damit die Lüftersteuerung funktioniert, muß das Kernelmodul thinkpad_acpi mit der Option fan_control=1</url> geladen werden. Dazu ist die Datei /etc/modprobe/thinkfan.conf mit Root-Rechten anzulegen, z.B. unter Ubuntu mit

gksudo gedit /etc/modprobe.d/options.conf

In /etc/modprobe/thinkfan.conf wird nun folgendes eingetragen:

options thinkpad_acpi fan_control=1

Automatischer Start

Um thinkfan bei Systemstart automatisch zu starten ist die Datei /etc/default/thinkfan mit Root-Rechten zu editieren und in der folgenden Zeile das no durch ein yes zu ersetzen:

START=yes

= Temperaturschwellen konfigurieren

thinkfan besitzt keine GUI, sondern wird über eine einfache Textdatei konfiguriert. Die Temperaturschwellen befinden sich in der Datei /etc/thinkfan.conf. Die vorgegebenen Schwellen sollten mit jedem ThinkPad funktionieren. Auf Wunsch kann die Datei mit Root-Rechten editiert werden:

(0,	0,	55)
(1,	48,	60)
(2,	50,	61)
(3,	52,	63)
(4,	56,	65)
(5,	59,	66)
(7,	63,	32767)

Jede Zeile besteht aus drei Werten, deren Bedeutung ist:

  • Lüfterlevel: 0 (aus) - 7 (max.)
  • Temperatur bei deren Erreichen der Lüfterlevel um 1 veringert wird
  • Temperatur bei deren Erreichen der Lüfterlevel 1 erhöht wird

Hinweis: berücksichtigt wird jeweils nur der höchste Wert von den im System vorgefundenen Temperatursensoren.

Links

Quelle