UltraBase X3: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ThinkPad-Wiki
K
Zeile 46: Zeile 46:
  
  
[[Category:Hardware]][[Category:Zubehör]]
+
[[Category:Hardware]][[Category:Zubehör]][[Kategorie:Dockingstation]]

Version vom 20. Mai 2011, 12:02 Uhr

Die X3 Dockingstation für die Thinkpad Modelle X30, X31 und X32 erweitert das Thinkpad der X3* Reihe um zusätzliche Anschlüsse und einen Ultrabay2000 Einschub für zusätzliche optische Laufwerke oder Ultrabay Akkus. Es besteht außerdem die Möglichkeit neben den Ultrbayakkus zusätzlich zum Hauptakku im Thinkpad einen zusätzlichen Hauptakku an der Unterseite der X3 anzubringen. Somit ist man mit der X3 sehr flexibel in Bezug auf Akkulaufzeit. Aufgrund einer mechanischen Sperre kann jedoch in der Ultrabase nur entweder ein Ultrabay-Akku oder ein zweiter Hauptakku eingesetzt werder, nie beide Akkus. Dieser Umstand ist nicht allzu tragisch, denn die TP's entladen immer zuerst den Akku in der Ultrabase, danach den Hauptakku. So bleibt genug Zeit, den Zweitakku zu wechseln und zu wechseln und zu wechseln, bis alle Zweitakkus entladen sind.


Vor- und Nachteile

  • Vorteile:
    • Zusätzliche Anschlüsse: Seriell, PS/2 Anschluß für Maus und Tastatur
    • Ultrabay 2000 Schacht für optische Laufwerke bzw. Ultrabay2000 Akkus
    • Zusätzlicher Hauptakku auf der Unterseite
    • Stereo Lautsprecher verbessern die Soundqualität, im Gegensatz zum Monolautsprecher im X3*
  • Nachteile:
    • Das Thinkpad X3* wird mit Dockingstation sehr dick. Es verliert seine Portabiliät


Anschlüsse:

  • Netzwerkanschluß (RJ45)
  • Modem (RJ11)
  • USB 1.0 und 2.0
  • VGA
  • Seriell (DB9-M)
  • Parallel (DB25-F)
  • Kombinierter PS/2 Mause + Tastaturanschluss
  • Ultrabay Plus/2000 Schacht
  • Stereo Lautsprecher
  • Kensington Security Hole
  • Batterie Slot (für einen zweiten Hauptakku)


IBM Teilenummern

FRU 91P9025

Unterstützte ThinkPads

X30, X31, X32


Anmerkungen

Weblinks