Alte ThinkPad-Modelle von USB-Stick booten

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei alten Thinkpad-Modellen vor dem T23 unterstützt das BIOS noch nicht das Booten von USB-Geräten. Im Folgenden wird am Beispiel eines Thinkpad 240X beschrieben, wie dies dennoch möglich ist.


Vorbereitungen

Wie bringt man ein Thinkpad, das nicht von USB booten kann, dazu, doch von USB zu booten?

Man nehme:

  • Thinkpad 240 mit Floppy-Laufwerk
  • Diskette
  • USB-Stick

Erst einmal das 240X mit XP gebootet.

Download von:

Zur Installation eines Puppy-Linux auf dem Thinkpad 240 zusätzlich:


Bootmedien erstellen

  • Das heruntergeladene Puppy-ISO-Image mit Unetbootin auf den USB-Stick schreiben
  • plpbt-5.0.14.zip (PLOP Bootmanager) entpacken und die Datei plpbt.img mit rawritewin.exe auf Floppy schreiben

Ich entschied mich für die Installation des PLOP-Bootmanagers auf einer Diskette, da bei der späteren Linux-Installation der auf der HDD installierte PLOP Bootmanager durch Grub überschrieben wird.

USB-Boot

  • Thinkpad 240 mit eingelegter PLOP-Boot-Diskette und angestecktem USB-Stick einschalten (im BIOS sollte zuvor in der Startreihenfolge das Diskettenlaufwerk vor der Festplatte eingetragen sein). Es bootet die PLOP-Diskette und zeigt das Bootmenü an.
  • Auswahl des Punkts "USB" mit Enter
  • Puppy Linux bootet vom USB-Stick



Weblinks