Diskussion:WLAN nachrüsten

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Beitrag imo zu bemerken wäre dass das kl Loch neben dem Lüfter nur bei beim T23 existiert.

Flache Antennen lassen sich bei fast allen Thinkpads über dem PCMCIA slot anbringen,
da die Stelle halboffen ist fällt der Empfang meiner Erfahtung nach allg befridigend aus (T23 Antennen/ 240x 570/e 600x T20-T23) ggf eine Abdeckung aus dünnem Plastik zurechtschneiden(zb dem Boden eines gr. Speisebehälters) den kl Schenkel des Antennenblechs(die eigentliche Antenne) möglichst weit aussen positionieren.

TP570/e: Da das Modem für die WLan-Karte weichen muss lässt sich anstatt der Modembuchse ein Anschluss für eine Aussenantenne montieren. Diesen findet man im Handel, zt inkl ufl hirose Stecker. Ebenfalls in vielen alten Routern, evtl sofort mit einer miniPCI Karte. zT sind die Antennen aus Kostengründen angelötet was aber beim 570 wg des kurzen Wegs zur Modembuchse unkritisch ist. Ein passend geformtes Winkelblech mit Bohrungen für den Antennenanschluss und zwecks Befestigung am gleichen Punkt wie die Modembuchse kann die Konstruktion erheblich verstärken und ist vollständig reversibel.


Maxinmale Grösse von Wlankarten:

T240/x: Der Displaykabelstecker begrenzt die Grösse der Wlankarte (genaue masse muss ich ja dann wohl noch nachliefern ;) --Mornsgrans 12:54, 4. Mär. 2009 (CET)Die Phillips WLankarte (Atheros) ist ca. 1 cm tiefer, als die Intel und Broadcom WLankarten. Der Displayanschluss beim Thinkpad 240 sitzt so am Mini-PCI-Steckplatz, dass die Broadcom und Intel Wlankarten gera so noch in den Steckplatz passen, die Atheroskarte jedoch weit über die Tastaturbuchse auf dem Board hinausragt.

TP390/e/x und TP600x Abmessung der Karte wird begrenzt durch die Grösse der Bodenklappe des mini PCI Steckplatzes Alternativ kann die Karte bei ausgebautem Mainboard und angeschlossenen Antennen gesteckt werden

  • Bitte anmerken auf welche Modelle/Serien sich der Artikel bezieht. Es geht wohl ausschließlich um die älteren (<T30) oder? --Julakali 20:33, 13. Apr. 2008 (CEST)
  • ein Vergleich der Sende-/Empfangsleistung von pcmcia-karten / orginalen IBM-Displayantennen / und den Nachrüstantennen aus der Bucht wäre ganz interessant. wie gross sind die Unterschiede? Welche Nachrüstantennen sind empfehlenswert? --Fakeraol 00:14, 3. Mär. 2009 (CET)

--Mornsgrans 12:54, 4. Mär. 2009 (CET) Die neueren Modelle ab etwa T30 sind ja zumindest WLan upgradable, haben also schon Antennen verlegt. Nachrüstbar sind eigentlich alle Modelle, die den mini-PCI-Steckplatz haben.


Ich hab die Formulierung bei den akzeptierten WLAN-Karten geändert, weil zumindest mein 570E eine Intel 2200BG NICHT akzeptiert hat. --Moronoxyd 13:52, 22. Apr. 2009 (CEST)

Problem with error 01C9 - More than one Ethernet devices

Fehlt gänzlich in der Betrachtung. Das Problem tritt unter anderem beim T23 auf, wenn sowohl Ethernet als auch WLAN Karte sich als Ethernet Karte anmelden. Abhilfe schafft da nur ein Patch der ID z.B. des WLAN Adapters.

Verbesserungsvorschläge

1. Einheitliche Abkürzungen: Es muss heißen LAN und WLAN und zwar überall.

2. Antennenkabel: Es handelt sich um eine Antenne, Anschluss an einer Seite. Ein Kabel verbindet zwei Elemente, 2 Anschlüsse.--Darktrym 21:18, 28. Jan. 2012 (CET)

Zu 1.: Stimme ich zu

Zu 2.: Dagegen - es ist ein Antennenkabel, genaugenommen handelt es sich um ein Koaxialkabel. Diese verbinden bekanntermaßen Die WLAN-Karte mit der Antenne, also dem Blech am Ende der Leitung.

--Mornsgrans 00:01, 29. Jan. 2012 (CET)