Garantie

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garantieüberprüfung

Die Restlaufzeit der Garantie kann entweder auf der IBM Support Website oder auf der Lenovo Support-Website abgerufen werden. Dazu gibt man die Type- und Serial-Number, die sich auf dem Sticker auf der Unterseite des ThinkPads befinden, ein.

Garantieanpassung

Die Garantiezeit, die in Lenovos Verwaltungssystem hinterlegt ist, startet in der Regel einige Wochen nach dem Tag der Herstellung des ThinkPads. Man kann diesen Zeitraum jedoch nachträglich anpassen lassen, so dass die Garantie mit dem Tag der Rechnungsstellung beginnt. Dazu ist es notwendig eine "Änderung der Basisgarantie/Datumsänderung anhand des Kaufbelegs" per Formular auf dieser Seite zu beantragen. Man benötigt Typen- und Seriennummer des ThinkPads sowie einen Scan des Kaufbeleges.

Widerrufsrecht bei Online-Bestellung

Prüfung "wie im Ladengeschäft möglich" ist erlaubt. Das heißt auspacken, Boot CD mit Pixelfehlertest rein und sonst nichts damit machen ist eine adäquate Funktionsprüfung. Im Zweifelsfall kann man daraufhin vom Widerrufsrecht Gebrauch machen und das Gerät innerhalb der Frist (in Deutschland mindestens 14 Tage bei gewerblichen Verkäufern) zurückschicken. Übersteigt der Preis der Ware einen Wert von 40€, müssen die Kosten einer Rücksendung vom Verkäufern getragen werden. Auch das Einrichten der Windows Installation ist eine adäquate Prüfung, sofern der Original-Zustand (beispielsweise via Recovery-CD) wiederhergestellt wird.

Stichworte

  • Produktregistrierung
  • Online-Registrierung
  • Auto-detect warranty
  • EPAC Team = +49 (0) 800 180 6655
  • VOS
  • E-MAIL: NEU: emeapewupdates ät lenovo.com (status@de.IBM.COM ist nicht mehr aktuell) oder

Office Fax +49 (0) 1805 001279

  • ThinkPad Protection
  • Warranty-Status

This product has a three year limited warranty which includes a ThinkPlus warranty upgrade. This product is entitled to parts and labor and is entitled to on-site service. This machine is also entitled to the Thinkpad Protection Service. Customers may call the PC HelpCenter for more information.

  • Wo kaufen?
  • Garantiezeit auf Kaufdatum anpassen

epac - Garantieerweiterung

Unter epac versteht man eine Garantieerweiterung, die von Lenovo angeboten wird. Hier zwei Beispiele:

  • 10N3144: epac, das nach Ablauf der Originalgarantie noch gekauft und aktiviert werden kann (post warranty); man bekommt damit eine einjährige Erweiterung mit vor Ort-Service (on site); dieses epac gibt es inzwischen nicht mehr
  • 41E9877: epac, das eine 3jährige bring in Garantie in eine vierjährige Garantie mit vor Ort-Service umwandelt

wie unterscheiden sich diese Lösungen?

Das 41E9877 hat den Vorteil, dass man bereits in der 3jährigen Basisgarantie vor Ort-Service hat. Es kann sinnvollerweise auch nur bei noch laufender Basisgarantie aktiviert werden. Das 10N3144 kann auch nach Ablauf der Basisgarantie aktiviert werden. Allerdings beginnt die Laufzeit ab dem Ablaufdatum. Ist ein 10N3144 aktiv, kann man ein weiteres 10N3144 aktivieren, so dass beim Ablauf des ersten epacs automatisch das zweite aktiv wird. Damit sind also Garantieverlängerungen über mehrere Jahre möglich, solange wie eben für das betreffende ThinkPad ein epac angeboten wird.

wo kann man epacs kaufen und wo findet man Infos über weitere epacs?

z.B. in einem der beiden Online-Shops:

Im zweiten Link kann man außerdem den aktuellen Garantiestatus eines ThinkPads anhand Typ- und Seriennummer abfragen. Damit kann man auch vorgenommene Garantieerweiterungen prüfen.

Vorgehensweise bei defekten ThinkPads, die noch innerhalb der Garantie sind

  • Falls Sie Unterstützung bei der Einrichtung und Bedienung der Tools zur elektronischen Störungsmeldung wünschen, kann man sich rund um die Uhr unter nachstehender Telefonnummer mit Lenovo in Verbindung setzen:
    • Fragen zur Bedienung der elektronischen Tools 0800 500 4632
    • Anrufer aus dem Ausland verwenden auch hier bitte weiterhin die bekannte Rufnummer +49 1805 00 46 32.
    • Bei Hardwareproblemen wählt man die Servicenummer 0800 500 4618
Gefragt wird man dann zuerst nach den Daten des ThinkPads, die alle auf dem Aufkleber auf der Unterseite zu finden sind: Typ (z.B. 2373-CTO für ein T42p), Product-ID (steht unter der Typbezeichnung, z.B. 2373VCU) und Seriennummer (z.B. L3-CC999). Man erhält dann eine Auftragsnummer und je nach aktiver Garantie die Erläuterung für das weitere Vorgehen.
  • Statt Anrufen kann man die Serviceanfrage per Managed Technical Support Access an Lenovo senden (der Vorgänger "ESC+" von IBM wurde Anfang 2015 abgeschaltet). Hierzu wird ein Formular mit der Fehlerbeschreibung ausgefüllt.
  • Statt dem ESC+ von IBM gibt es bei IBM selbst den Nachfolger IBM Service Request (SR). Nach Eingabe und Absenden der benötigten Daten ruft IBM zurück (je nach Priorität und Auslastung auch schon nach wenigen Minuten). Beim IBM SR kann man auch die abgeschlossenen Fälle einsehen, sowie den Status des aktuellen Cases überwachen.
  • Ohne Anruf bei der Lenovo Service Hotline in Rumänien kann man sich auch oft direkt an einen autorisierten Service-Partner vor Ort (alle Optionen markieren) wenden oder an Servion. Servion nimmt jedoch keine vor-Ort-Reparaturen vor, bietet aber für VOS-Kunden als kleinen Ausgleich einen Pickup-Service an.

Dieses Vorgehen gilt natürlich auch, wenn man noch Basisgarantie hat.

Weblinks