IBM Convertible

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
IBM Convertible 5140
IBM Convertible 5140 mit angeschlossenem Drucker
IBM Convertible 5140 in erstklassigem Zustand
EGA-Adapter zur Bildausgabe auf TV-Gerät
Display des IBM Convertible (Modell mit Hintergrundbeleuchtung)
Abgenommenes Display auf EGA-Adapter abgelegt

Das IBM Convertible 5140 war der erste IBM Laptop, wurde 1986 bis 1987 hergestellt und kostete zwischen $2000.- und $3500.-. Konzept und Design stammte von Richard Sapper, der auch später bei den ThinkPads für das Design verantwortlich war.

Zusammengeklappt besaß der Laptop quaderförmige Ausmaße. Öffnete man den Displaydeckel, hob sich die Tastatur in eine ergonomische Schräglage und die beiden Diskettenlaufwerke schwenkten leicht nach oben, um besseren Zugang zu ermöglichen.


Technische Daten

Aufgeführt werden die ursprünglich erhältlichen Varianten sowie eventuell die mögliche maximale Ausbaustufen.


CPU:

  • Intel 80C88 4,7 MHz

Aufrüstbarkeit:


Grafikchip:

  • CGA


Display:

  • 640x200 monochrom LCD 10", spätere Modelle hatten ein supertwist LCD, das besser lesbar war (einige Quellen schreiben auch, dass es ein Modell mit Colordisplay gab)

Aufrüstbarkeit: Ein Display mit Hntergrundbeleuchtung konnte nachgerüstet werden, externe Monitore mit Adapterkarte in monochrom (Modell 5144) und color (5145)

Speicher:

  • 256 KB

Aufrüstbarkeit: der RAM konnte auf bis zu 512 KB (einige Quellen nennen "640 KB") erweitert werden (RAM-Erweiterungskarten mit 128 bzw. 256 KB)


Laufwerke:

  • 2 x 3,5" 720 KB Floppy-Laufwerke

Aufrüstbarkeit: keine


Erweiterungsschächte:

  • Anschluss für optional erhältlichen internem Modem


Weitere Besonderheiten:

  • Das Display war abnehmbar, sodass der Rechner auch mit einem externem Monitor problemlos als Desktoprechner verwendet werden konnte.
  • An der Rückseite des IBM Convertibles konnte ein Thermodrucker am Rechner angebracht werden, dass Rechner und Drucker eine Einheit bildeten.
  • Bei Rechnerstart ohne Bootdiskette wurde das ROM-Basic gestartet.
  • Versorgungsspannung: 15V, 2.7 A
  • Drücken der Powertaste versetzte die CPU in einen Sleep-Modus, indem die RTC gestoppt wurde


Schnittstellen

  • Systembus für folgende Erweiterungen:
    • Druckeranschluss
    • serielle und parallele Schnittstelle
    • Anschluss für externen Monitor

Erfahrungsberichte

Bekannte Probleme

Technische Skizzen oder Schaltpläne

FAQ

Treiber

Weblinks