Internetfreigabe für UMTS

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manchmal möchte man mit mehreren Rechnern über einen UMTS-Zugang (PC-Card, UMTS-Stick, WWAN-Karte fest eingebaut) ins Internet gehen. Hier eine Anleitung, die unter Windows XP und Vista erfolgreich getestet wunde.


Voraussetzung

  • Thinkpad mit UMTS - Internetzugang; dies kann eine UMTS-Cardbus-Karte bzw. eine UMTS - USB-Stick sein (mit fest eingebauten WWAN-Karten liegen bisher keine Erkenntnisse vor, sollte aber mit der Mobilfunk-Provider-Software genauso funktionieren).
  • Alle zu vernetzenden Rechner haben ThinkVantage Access Connections installiert
  • Ein Thinkpad mit installierter Zugangssoftware und UMTS-Karte


Vorgehensweise

Ich konnte ein T41 mit dem N24-UMTS-Stick erfolgreich als Gateway für ein R40 einrichten.

Als allererstes muss man auf dem T41(Gatewayrechner) die Internetverbindung für das Netzwerk freigeben:

Unter Windows XP:

  • Systemsteuerung-Netzwerkverbindungen
  • "Zugang zum Internet" auswählen, Registerkarte "Erweitert"
  • "Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, die Internetverbindung dieses Computers zu nutzen" markieren und die WLankarte auswählen.
  • Eventuell (z.B. bei Flatrate) auch den Punkt "Eine DFü-Verbindung herstellen, wenn ein Computer im Netzwerk auf das Internet zugreift" markieren.

Unter Windows Vista:

Unter Vista befindet sich die Einstellung "Andere Benutzer im Netzwerk gestatten, diese Verbindung des Computers als Internetverbindung zu verwenden" unter

  • Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freibabecenter -> Netzwerkverbindungen verwalten
  • rechte Maustaste auf Zugang zum Internet -> Eigenschaften -> Reiter Freigabe.
  • "Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, die Internetverbindung dieses Computers zu nutzen" markieren und die WLankarte auswählen.

Vorbereiten des "internen" WLan (Ad-Hoc - Netz)

Clientrechner

In Access Connections des R40 wurde ein neues WLan-Profil angelegt

  • Verbindungsart "Ad-Hoc-Netzwerk"
  • Verschlüsselung: WEP
  • IP: 192.168.1.10, Subnet: 255.255.255.0
  • Gateway: 192.168.1.1
  • DNS: 192.168.1.1


Gatewayrechner

In Access Connections des T41 wurde folgendes WLan-Profil angelegt,

  • Verbindungsart "Ad-Hoc-Netzwerk"
  • Verschlüsselung: WEP
  • IP: 192.168.1.1, Subnet: 255.255.255.0
  • Gateway: 192.168.1.1
  • DNS: 192.168.1.1

Einziger Unterschied ist die IP-Adresse.


Internes WLan aufbauen (Ad-Hoc - Netz)

Bei beiden Rechnern gleichzeitig auf "Verbinden" klicken, der Verbindungsaufbau dauert ca. 1-2 Minuten.


Verbindung mit dem Internet herstellen

Anschließend mit dem T41 (Gatewayrechner) die Verbindung über den UMTS-Stick und der mitgelieferten Einwahlsoftware die Verbindung herstellen.

Sobald die beiden Rechner via Ad-Hoc-Netzwerk verbunden sind, können sich beliebig viele weitere Clients in das Ad-Hoc-WLan verbinden.



Danke an buergernb aus dem Thinkpad-Forum für seine Mitwirkung unter Windows Vista.