Linux Intel Wifi Link

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier eine kurze Anleitung um Intels Wifi Link 5100 bzw. Ultimate N WiFi Link 5300-Karten unter Suse 11.0 zum laufen zu bekommen. Getestet wurde auf einem neuen ThinkPad R400 mit Centrino 2 und Wifi Link 5100 und einer frischen Suse 11.0 32bit Installation.

Notwendige Downloads

Per Lankabel alle verfügbaren Patches installieren. Folgende Dateien ebenfalls runterladen:

  • Suse 2.6.27 RC 3 Kernel
  • 2.6.27 RC Sourcen

Link: http://download.opensuse.org/repositories/Kernel:/Vanilla/openSUSE_11.0/i586/

Nach der Version 2.6.26 sind die Treiber für Intels WifiLink im Kernel intergriet und unterstützen direkt folgende Hardware:

Hier das Image für die 5000er Serie runterladen: http://intellinuxwireless.org/?n=Downloads Dateiname:iwlwifi-5000-ucode-5.4.A.11.tar.gz

Ohne die Images im Ordner "/lib/firmware" wird zwar die Wlan Hardware im Yast erkannt und man kann diese auch unter Netzwerkgeräte einrichten, aber das Wlan Modul bleibt inaktiv. D.h. der Hardwareschalter kann auf aktiv stehen, aber es geht nicht an, auch die Wlan LED bleibt aus. Nach dem Kopieren der Images zeigt der Schalter funktion und auch Bluetooth kann per FN+5 bedient werden.

Installation

Den 2.6.27er RC3 Kernel und die Sourcen per Yast installieren. Die Datei "iwlwifi-5000-ucode-5.4.A.11.tar.gz" entpacken und den Inhalt nach /lib/firmware kopieren

Neustarten, danach per lsmod nach dem Modul "iwlagn" suchen, und evtl per "modprobe iwlagn" laden.

Konfiguration

Per Yast die Einstellungen des Wlan0 Interfaces vornehmen und mit dem Knetworkmanager seine Wlanverbindung einrichten.