ThinkPad mit SXGA+ und Intel GMA

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die gesuchte Kombination gibt es (in Deutschland) nicht von der Stange zu kaufen. In den USA ist es als CTO problemlos konfigurierbar. In Deutschland nur x3100 mit XGA oder SXGA+ mit Nvidia oder eben Breitbild.

Ich habe Ende 2007 reichlich Zeit reingesteckt. Es gibt nur drei Möglichkeiten, an ein T61 SXGA+ X3100 ranzukommen.

1. In den USA kaufen (lassen). Nachteil US Gerät, keine internationale Garantie.

2. XGA X3100 hier kaufen (z.B. 8898-xxx Gerät) und ein SXGA+ Panel als Ersatzteil kaufen und selbst umbauen. Ich bin das Servicemanual und die komplette Stückliste durchgegangen. Aus meiner Sicht kann man das Panel umbauen, weil alle anderen Teile identisch sind. Beim Panel gibts unterschiedliche Hersteller, d.h. du benötigst evtl. den Inverter der Beleuchtung auch noch neu. Oder man kann das Panel ohne Beleuchtung tauschen? Weiß ich nicht. Ob Firmwaretechnisch am Gerät noch etwas geändert werden muß, weiß ich nicht. Nachteile: Bastelei, Garantieverlust, Panel als Ersatzteil teuer.

2. Bei Planet Notebook bauen lassen. Der Laden bietet das Gerät an. Es wird wie unter (2) beschrieben ein XGA Modell 8898-xxx genommen und ein neues Panel aufgesetzt. Nachteil: Planet Notebook leidet meiner Erfahrung nach unter dem eigenen Erfolg. Um das Gerät zu bekommen, waren zahlreiche Telefonate, und zweimaliges, persönliches Erscheinen meinerseits im Laden nötig. Die Mitarbeiter sind imho. überlastet. Kommunikation per eMail und Telefon war schwierig und hatte in meinem Fall mehrfach aufschiebenden Charakter (jaja, Chef muß machen...). Letztendlich habe ich aber genau das Notebook bekommen, das ich wollte. Vielleicht waren es Anfangsprobleme, denn bei den T61 SXGA+ X3100 Umbauten war ich einer der ersten Kunden. Ob ich dort nochmal kaufen würde: Ja, aber nur solange ich 1. nicht zeitkritisch auf Lieferung angewiesen bin 2. ich keine Vorkasse leisten muß 3. ich persönlich abholen kann

Die Vorurteile, T61 X3100 wäre "nicht ausreichend", kann ich NICHT bestätigen. Ich nutze DVI via Docking mit 1600x1200 (was hier im Forum von Einigen als unmöglich angesehen wird, weil die X3100 angeblich an der Docking kein DVI macht). Ich arbeite nur mit Programmen, die nicht grafikintensiv sind. Office, Softwareentwicklung, Internet. Kein 3D, keine Spiele. X3100 ist ideal für mich. Ich habe nicht einmal diese Karte bisher voll ausgenutzt. Mein T61 7300 mit X3100 200GB 7200u/min HDD, 4GB RAM, SXGA+ läuft mit dem nicht überstehendem Standardakku zwischen 4 und 5 Stunden beim Internetsurfen via WLAN bei geringster Helligkeit mit Windows XP. Zwischen 8 und 9 Watt Leistungsaufnahme, wobei noch weniger drin wäre - ich schalte die HDD nie ab. Mit einer NVidia ist es - wie bei Kollegen sichtbar - gut eine Stunde weniger.

Übrigens: noch etwas ausdauernder ist die Konfiguration mit Core Solo CPU (gibt es nur noch für T60)