Ubuntu LTS Enablement Stack

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Die LTS Enablement bzw. HWE Stacks sind der vorgesehene Weg zur Aktualisierung der Hardwareunterstützung von Ubuntu Long Term Support (LTS) Versionen. Sie bringen auf einfache Weise den Linux Kernel und X.org Server auf den neusten Stand und sind über die offiziellen Ubuntu-Paketquellen verfügbar.

Installation

Ubuntu 16.04

Derzeit (Dezember 2016) ist noch kein HWE Stack für 16.04 verfügbar.

Vorankündigung: mit dem Point Release 16.04.2 (erwartet für Februar 2017) werden sogenannte "Rolling HWE Stacks" eingeführt, die das Update auf neuere HWE-Kernel vereinfachen und automatisieren.

Ubuntu 14.04

Mit dem Point Release 14.04.5 wurden zur Aktualisierung der Hardwareunterstützung (Hardware Enablement, HWE) Kernel 4.4 und X.org Server aus Ubuntu 16.04 als Backports zur Verfügung gestellt. Bei einer Neuinstallation von 14.04.5-Installationsmedien wird beides standardmäßig installiert, ältere Installationen aktualisiert man wie folgt.

Hinweis: der Kernel 4.4 stellt bei den Modellen der *50-Generation (Intel Broadwell) die vollständige Funktion des Touchpads einschließlich Trackpoint-Tasten her.

Wichtig: zuerst alle Updates einspielen mit

sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

Nun den HWE Stack installieren mit

sudo apt-get install --install-recommends linux-generic-lts-xenial xserver-xorg-core-lts-xenial xserver-xorg-lts-xenial xserver-xorg-video-all-lts-xenial xserver-xorg-input-all-lts-xenial libwayland-egl1-mesa-lts-xenial

Rückweg: den ursprünglichen X.org Server stellt man mit

sudo apt-get install --install-recommends xserver-xorg xserver-xorg-core libgl1-mesa-glx libegl1-mesa-drivers

ebenfalls gefolgt von einem Neustart wieder her. Den ursprünglichen Kernel findet man im Grub-Bootmenü unter "Advanced options for Ubuntu" oder man installiert ihn mit

sudo apt-get install linux-generic

nach.

Hinweise

  • Vorsicht: nach der Umstellung bleiben, wie in der Ubuntu-Paketverwaltung üblich, vom automatisch entfernten Paket xserver-xorg die Konfigurationsdateien zurück; diese dürfen auf keinen Fall per dpkg -P entfernt werden, da ansonsten der Desktop nicht mehr startet. Sollte einem dieses Mißgeschick jedoch bereits wiederfahren sein, startet man das System im Recovery Modus und setzt sodann in einer Root-Shell das Kommando ln -s /usr/bin/Xorg /etc/X11/X gefolgt von einem Neustart ab.
  • Die ursprünglichen Versionen von Kernel und X.org Server werden weiterhin unterstützt – bis zum jeweiligen Supportende von Ubuntu 12.04 bzw. 14.04
  • HWE 16.04 ist der letzte Stack für 14.04 und wird bis zum Supportende im April 2019 unterstützt.
  • Alle älteren 14.04-HWEs – 14.10, 15.04, 15.10 – erhalten mit dem Erscheinen von HWE 16.04 keine Updates mehr und die betroffenen Systeme sollten unbedingt wie oben beschrieben upgedatet werden
  • Von der Verwendung mit Linux Mint wird dringend abgeraten – siehe diesen Forumsthread

Links

Weitergehende Informationen finden sich hier: