Intel 830MP

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Intel 830MP Chipsatz wurde zusammen mit dem Intel Mobile Pentium III-M unter dem Codenamen Almador entwickelt. Der 830MP unterstüzt den FSB 133 des Intel Mobile Pentium III-M und dessen Enhanced-SpeedStep-Funktion. Dieser Chipsatz konnte bis 1GB SD-Ram Pc-133 verwalten und ausserdem zwei Dimm Steckplätze ansteuern. Eine AGP4 Schnittstelle stand für die Grafikanbindung zur Verfügung.

Der 830 MPI ist eine Zwei-Chip-Lösung die aus dem Memory-Controller Hub (MCH) und dem I/O Controller Hub (IHC). Zwischen diesen beiden Chips stellt ein Highspeed-Interface mit einer Brandbreite von 266Mb/s die Verbindung her.

Zum ersten Mal wurde der IHC3 verwendet. Er besaß 6 USB 1.1 Ports und zwei U-ATA/100-Kanäle. Hinzu kam ein integriertes Lan-Interface und AC97 Sound. Der Intel 830MP kommt z.B. im T23 zum Einsatz.