Lüftersteuerung

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorteile einer Software-Lüftersteuerung

  • Niedrigere Durchschnittstemperatur
  • Leises Anlaufen/ Läuft auf niedriger Stufe
  • Kontrollmöglichkeit (hierzu eignet sich auch das Tool "mobilemeter" [1])

Ein Eingriff in die Lüftersteuerung mach jedoch nur Sinn, wenn Lüfter und Luftaustrittsöffnungen des Kühlkörpers sauber sind. Siehe auch Lüfter reinigen

Nachteile

  • ggf. höherer Stromverbrauch durch häufige CPU Wakeups
  • Gefahr einer Überhitzung bei Programmcrash

Leiser Lüfter durch Energieplanänderung

Versteckte Profile
  • in den versteckten Parametern der Energiepläne kann man "Leiser Lüfter" konfigurieren. Der Nutzen ist umstritten, es scheint ~100-200 Lüfterumdrehungen pro Minute weniger und eine um einige Grad höhere Temperaturschwelle zur Folge zu haben. Aktiviert wird es wie folgt:
    • Windows 7 & Vista: Datei "PWMPDFV2.ini" in "C:\Program Files\ThinkPad\Utilities" mit Editor öffnen
    • Windows XP: Datei "PWMPSDF.ini" in "C:\Programme\ThinkPad\Utilities\GR" (für Deutschland) mit Editor öffnen
    • Zur Freischaltung die beiden Einträge "SupportType=10" in "SupportType=15" ändern (mit Strg+F suchen).
    • Anschließend den Energie-Manager starten und diese Profile aus der Liste übernehmen.
    • Danach lassen sie sich auch über Fn+F3 auf rufen.

Siehe auch Versteckte Profile im TV Energie-Manager freigeben (im Thinkpad-Forum)

Tools zur Lüftersteuerung unter Windows

TPFanControl

TPFanControl für Windows

TPFanControl ist eine der beliebtesten Tools zur Lüftersteuerung von ThinkPads. Das Tool läuft auf Windows XP/Vista/7 (32 & 64 Bit), Celsius/Fahrenheit, service/non_service: Download auf der TPFancontrol Homepage von Troubadix

  • TPFanControl erzeugt keine CPU-Wakeups oder Festplattenzugriffe (da die HD-Temperatur über SMART nicht ausgelesen wird)
  • wenn log2file=0 (.ini File) wird nicht in fancontrol.log geschrieben, aber die Meldungen im GUI angezeigt. Bei fehlendem fancontrol.log wird keine Datei fancontrol.log erzeugt. Komplett ausschalten ist nicht vorgesehen.
  • durch TPFanControl verursachte Festplattenzugriffe:
    • Keine durch Auslesen der SMART-HD-Temperatur
    • Keine, wenn logging off: log2file=0 , Log2csv=0
    • Keine durch Syslog, wenn acpiecnl.sys verwendet wird oder wenn im System bei kleiner log-Datei "Bei Bedarf überschreiben" eingestellt wird

Wie man TPFanControl richtig einrichtet erfährt man im Artikel "TPFanControl richtig einrichten"

Nach einigen speziellen Anpassungen für das Thinkpad Edge E520 und für das L430 ruht derzeit die Weiterentwicklung von TPFanControl.


PFControl

PFControl zeigt aktuelle Temperaturen, Lüftergeschwindigkeit und Stromverbrauch

Wie TPFanControl stammt auch PFControl von Shimodax' Fancontrol ab. Wesentlicher Unterschied zu TPFanControl ist eine andere Benutzeroberfläche, die auch das Konfigurieren von PFControl zulässt, während in TPFanControl die Anpassungen direkt in der TPFanControl.ini vorzunehmen sind.


Anmerkung

Laut dem Entwickler "Profiler" ist die Webseite derzeit nicht erreichbar, da der Hoster seinen Betrieb eingestellt hat.

PFControl kann derzeit von folgenden Downloadquellen heruntergeladen werden:

Zur Zeit ruht die Weiterentwicklung von PFControl


NHC mit ACPI-Skript

  • [2] - Homepage
  • [3] - ACPI Skrips für Thinkpads

Qsicon inArbeit.png Link? Erklräung zum ACPI-Skript? kompatible Modelle?

NHC wird derzeit nicht weiterentwickelt.

Tools zur Lüftersteuerung unter Linux

Umbaumaßnahmen zur besseren Kühlung

Links