Port Replicator II

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ThinkPad Port Replicator II
Anschlüsse Port Replicator II
gedocktes T40

Der Port Replikator II (Part No. 74P6733) ist der kleine Bruder des Thinkpad Docks. Er bietet im Gegensatz zum Dock lediglich Pass-Through Ports, das bedeutet, es werden nur Schnittstellen nach außen geführt, die das entsprechende Thinkpad sowieso schon besitzt.

Am interessantesten ist der sonst nicht nach außen geführte DVI-Port, der eine digitale und damit unverfälschte Bildausgabe ermöglicht und damit ein großes Manko der meisten Notebooks ("matschiges" Bild am VGA Ausgang) ausgleicht. Außerdem sind dadurch zwei Monitorausgänge vorhanden, die zur Erweiterung des Desktops auch parallel genutzt werden können. Dabei ersetzt der analoge VGA Ausgang den internen Bildschirm des Notebooks.

Anschlüsse

Er leitet folgende Schnittstellen nach außen:

  • Ethernet (RJ45)
  • Modem (RJ11)
  • 1x USB
  • DVI
  • VGA
  • Seriell (DB9-M)
  • Parallel (DB25-F)
  • 2x PS/2 (Maus & Tastatur)
  • Floppy Connector für externes Diskettenlaufwerk
  • Audio line-in und line-out

Zudem verfügt der Port Replikator II über einen Anschluss für ein Kensington Schloß sowie eine Ein/Aus Taste, mit der das Notebook im geschlossenen Zustand angeschaltet werden kann.

Für den Port Replikator benötigt man kein eigenes Netzteil, er verwendet dasselbe Netzteil wie das Notebook selber (Auch hier einfaches Pass-Through, der Replikator selbst benötigt keine Stromversorgung).

Kompatibilität

Kompatible Thinkpad-Serien sind:

Einige ThinkPads besitzen jedoch auch intern keinen DVI Port und somit kann dieser auch am Port Replikator nicht genutzt werden.

Dazu gehören:

mit Intel GMA.

Des Weiteren:

mit ATI GPU.

Folgende Modelle werden nicht vom Portreplikator II unterstützt (ihnen fehlt der Anschluss am Wannenboden):

  • R40e, R50e, R51e, and R52e