T410s

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein T410s...
...geschlossen...
...und geöffnet
Seitenflächen
Detailansicht: TrackPoint

Das T410s wurde im Februar 2010 von Lenovo vorgestellt und unterscheidet sich äußerlich nur geringfügig von seinem Vorgänger, dem T400s. Neuerungen sind vor allem "unter der Haube" zu finden. Produziert wurde es bis Juni 2011.

Wesentliche Unterschiede zum Vorgänger (T400s):

  • neuer Chipsatz: Intel QS57
  • neue Prozessoren: Intel-Core-i-Serie (Westmere-Architektur, Arrandale)
  • bessere onboard-Grafik: Intel HD Graphics
  • diskrete Grafikkarten verfügbar: Nvidia NVS 3100M

Technische Daten

Aufgeführt werden die werksseitig erhältlichen Ausführungen sowie maximal mögliche Ausbaustufen.

Prozessor:

  • Intel Core i3-330M 2x 2.13 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt (nur erhältlich in T410si und CTO Geräten)
  • Intel Core i3-350M 2x 2.26 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt (nur erhältlich in CTO Geräten)
  • Intel Core i3-370M 2x 2.40 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt (nur erhältlich in T410si und CTO Geräten)
  • Intel Core i3-390M 2x 2.66 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt
  • Intel Core i5 520M 2x 2.40 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt
  • Intel Core i5 540M 2x 2.53 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt
  • Intel Core i5 560M 2x 2.66 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt
  • Intel Core i5 580M 2x 2.66 GHz, 3 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt
  • Intel Core i7 640M 2x 2.80 GHz, 4 MB-L3-Cache + 512KB-L2-Cache, TDP 35 Watt (nur erhältlich in CTO Geräten)

Aufrüstbarkeit: Die CPU ist fest auf dem Mainboard verlötet und kann daher nur durch Tausch des Boards aufgerüstet werden.

Display:

  • 14.1" TFT-Farbdisplay, WXGA+ (1440x900)
    • LED Backlight, 16:10, 300nits, Kontrast 300:1
  • 14.1" Multitouch TFT-Farbdisplay, WXGA+ (1440x900)
    • LED Backlight, 16:10, 300 nits, Kontrast 300:1

Grafikkarte:

  • Intel HD Graphics
  • Switchable Graphics (Intel + nVidia Quadro NVS 3100M)
  • nVidia Optimus (Intel + nVidia Quadro NVS 3100M)

Speicher:

  • DDR3 1066MHz (PC3-8500)
  • DDR3 1333MHz (PC3-10600)
  • Aufrüstbarkeit: max. 8GB (2 Slots)

Festplatte:

  • 128 GB SSD (Solid State Disk), 1.8"
  • 160 GB SSD (Solid State Disk), 1.8"
  • 250 GB SATA-Festplatte (5.400 U/min), 1.8"

Aufrüstbarkeit: es können nur 1,8"-SSDs und -Festplatten mit microSATA-Interface verbaut werden. Trotz der äußerlich gleichen Bauweise unterstützt der miniPCI Express-Slot, der z.B. für das UMTS-Modem genutzt werden kann, keine mSATA-SSDs. Diese können jedoch mit Hilfe eines mSATA zu 1,8"-microSATA-Adapters im normalen Festplattenslot betrieben werden. Außerdem kann man mittels Ultrabay HDD-Adapter auch 2,5" SATA-HDDs im CD-Laufwerksschacht betreiben.

Auswahl kompatibler SSDs:

  • Intel X18-M 1.8" G1 & G2 (80GB & 160GB) [1]
  • Intel 320 1.8" (80GB, 160GB & 300GB) (angekündigt)
  • Crucial C300 1,8" (64GB, 128GB & 256GB)
  • OCZ Vertex 2 1,8" (40GB, 60GB, 90GB, 120GB, 180GB & 240GB)

Laufwerke:

  • CD-RW-/DVD-Kombi-Laufwerk
  • Super Multiburner Plus (DVD+/-RW DL)
  • Blu-ray™ DVD

Netzwerk/Kommunikation:

  • 10/100/1000 Intel 82577LM Ethernetadapter
  • Bluetooth 2.1
  • WLAN-Kommunikation:
  • WWAN(UMTS)-Kommunikation:
    • Lenovo UMTS Modul Mini-PCIe Gobi 2000
    • UMTS/HSDPA ready, falls kein Modul verbaut

Schnittstellen

  • LAN
  • USB/eSATA-Schnittstellen:
    • 1 x USB 2.0
    • 1 x USB 2.0 Powered
    • 1 x eSATA / USB 2.0
  • VGA Monitor Anschluss
  • 1 x Line Out / Mic-In Combo
  • DockingPort
  • Kensington Slot
  • Displayport
  • 34 mm ExpressCard:**
    • 5-in-1 Multi-Card Reader fixiert*
    • 3-in-1 Multi-Card Reader fixiert*

(*aus Garantiegründen darf der Card-Reader nicht entfernt werden)
(**Der fest installierte Card-Reader bei Geräten mit nVIDIA GPU kann garantieunabhängig nicht entfernt werden)

Erweiterungen

  • Serial Ultrabay Slim mit einer der folgenden Komponenten:
    • leer/Dummy
    • DVD-ROM
    • CD-RW/DVD Combo drive
    • DVD recordable multiburner
    • Blu-Ray DVD
    • Ultrabay Slim ThinkPad Serial Hard Drive Bay Adapter III

Weitere Besonderheiten:

  • integriertes IBM Embedded Security Subsystem
  • integrierter Fingerabdruck-Sensor mit Kontroll-LED

Akku:

  • Prismatischer Lithium-Ionen-Akku mit 6 Zellen (48Wh; 10,8 V; 4,4Ah)
  • Zusatzakku für den UltraBay Modulschacht mit 3 Zellen

Größe und Gewicht:

  • Modell ohne Multitouch:
    • 337 x 241.5 x 21.1-25.9 mm; ab 1.77 kg mit optischem Laufwerk
  • Modell mit Multitouch:
    • 337 x 241.5 x 21.1-25.9 mm; ab 2.05 kg mit optischem Laufwerk

T410si

Die "Sparvariante" des T410s, mit abgespecktem Prozessor (i3 statt i5) und ausschließlich ohne Multitouch Display, sowie mit Intel Wireless N-1000 WLAN.

Bekannte Probleme

Riss im Palmrest
  • Es gibt eine Häufung von Rissen oder Brüchen im Palmrest, bei den Modellen T410s und T400s. Laut Lenovo-Support-Site darf dieses Bauteil, ohne die Garantie zu verlieren, wohl nicht selbst gewechselt werden. Bei Lenovo ist das Problem bekannt und so wurde das Bauteil überarbeitet und wird mit neuer FRU angeboten. Der Lenovo-Support ist in einigen Fällen kulant und wechselt den Palrest nach Einschicken, obwohl es laut Bestimmungen nicht unter die Garantie fällt.
Es gibt laut einem Erfahrungsbericht im d. Thinkpad-Forum eine Abhilfe durch Anbringen zusätzlicher Gummifüße an der Unterseite des Gerätes. [2]
  • In letzter Zeit häufen sich die Fälle gebrochener Displays. Im englischsprachigem Lenovo-Forum füllt sich die Beschwerdeseite.

Praktische Infos

  • Im direkten Vergleich ist das Multitouch-Display gegenüber dem Display ohne Touchscreen etwas dunkler.
  • Das Modell mit Multitouch-Display ist etwa 300g schwerer.

Erfahrungsberichte

Technische Skizzen oder Schaltpläne

FAQ

Multitouch deaktivieren

Unter Ubuntu 11.04: blacklist hid_ntrig in /etc/modprobe.d/blacklist.conf eintragen.

Treiber

Weblinks

Hardware Maintenance Manual T400s, T410s, T410si - Verschiedene Revisionen: