T490

Aus ThinkPad-Wiki
Achtung! unfertiger Eintrag

Das T490 ist das zehntes 14 Zoll Txxx-Modell und mit dem Erscheinen 2019 die Nachfolge vom T480.

Neben den verwandt bezeichneten Modellen T590 und T490s, können auch die Modelle P43s und das P53s als Schwestermodelle betrachtet werden.[1]

Wesentliche Unterschiede zum Vorgänger T480 (unfertig)

  • Lenovo Powerbridge entfällt
  • Option für 2.5 Zoll Festplatten entfällt (also HDDs komplett)
  • Auslass vom Lüfter wandert von links nach rechts.
    Das könnte störend für die Benutzung der Maus mit der rechten Hand sein.

Technische Daten

Aufgeführt werden die werksseitig erhältlichen Ausführungen sowie maximal mögliche Ausbaustufen:

CPU

Es kommen zwei Intel Prozessoren aus der Cofee Lake Generation zum Einsatz, welche fest verlötet und somit nicht aufrüstbar sind. AMD Prozessoren sind lediglich im Tochtermodell T495(s) zu finden.

  • Intel Core i5-8365U Prozessor (4 Kerne, bis zu 4,10 GHz Turbo Boost, 6 MB Cache, vPro)
  • Intel Core i7-8665U Prozessor (8 MB Cache, bis zu 4,60 GHz, vPro)

Aufrüstbarkeit: Die CPU ist fest verlötet und somit nicht aufrüstbar.

Das Limit der CPU liegt bei 29 Watt für etwa 30 Sekunden. Danach wird auf 20-25 Watt gedrosselt, um die ausreichende Kühlleistung zu gewährleisten.

Grafikchip

  • Intel UHD 620
  • Intel UHD 620 und NVIDIA GeForce MX250, 2 GB GDDR5 im Optimus Verbund
    Die Erweiterung ist nur mit der #CPU Intel Core i7-8665U konfigurierbar.

Display

  • 35,6 cm (14,0") FHD (1.920 x 1.080), IPS, entspiegelt, 250 cd/m²
  • 35,6 cm (14,0") FHD (1.920 x 1.080), IPS, entspiegelt, 300 cd/m², Multitouch
  • 35,6 cm (14,0") FHD (1.920 x 1.080), IPS, entspiegelt, 400 cd/m²
  • 35,6 cm (14,0") FHD (1.920 x 1.080), IPS, entspiegelt, 400 cd/m², integrierter ePrivacy Blickschutzfilter
  • 35,6 cm (14,0") WQHD (2.560 x 1.440), IPS, glänzend, 500 cd/m²

Speicher

Das T490 ist das erste ThinkPad der T4xx (nicht s) Serie, welches vollständig auf 2.5 Zoll Festplatten verzichtet. Deshalb kommen HDDs nicht mehr zum Einsatz. Der verwendete Speicher ist im M.2 Format und lässt sich bei Lenovo mit folgenden Größen konfigurieren:

  • 256 GB SSD, M.2 2280, PCIe, NVMe, OPAL-fähig, TLC
  • 512 GB SSD, M.2 2280, PCIe, NVMe, OPAL-fähig
  • 1 TB SSD, M.2 2280, PCIe, NVMe, OPAL-fähig

Arbeitsspeicher

Das T490 hat 8 GB DDR4 2.666 MHz verlötet und einen zusätzlichen Steckplatz für DDR4, der sich mit folgenden Speichermodulen bestellen lässt:

  • 8 GB DDR4 2.400 MHz SODIMM
  • 16 GB DDR4 2.400 MHz SODIMM
  • 32 GB DDR4 2.400 MHz SODIMM

Die maximal mögliche Arbeitsspeicherkonfiguratoin seitens Lenovo liegt also bei 40 GB. Auch wenn der Speichercontroller der #CPU von bis zu 64 GB unterstützt, kann dieses Maximum - wegen der Kombination mit dem verlöteten Modul von 8 GB - nicht ausgeschöpft werden. (Es gibt keine Module, die größer als 32 GB und bis zu 56 GB groß sind, bekannt.)

Schnittstellen

  • 2x USB-C Thunderbold 3.0 fähig maximal 2 Lanes (*1), davon 1x Dockingfähig (*2), beide mit Ladefunktion
  • 2x USB 3.0, davon 1x Always-On
  • 1x HDMI (full-size)
  • 1x Line Out / Mic-In-Combo
  • 1x Micro SD Kartenleser
  • 1x Gigabit Ethernet (full-size) RJ45
  • 1x Smartcard Reader (optional)
*1 Es werden nur 2 von den eigentlich üblichen 4 PCIe Lanes über Thunderbold 3.0 unterstützt. Dadurch könnte dieser Anschluss für eGPUs oder ähnlich anspruchsvolle Aufgaben ungeeignet sein.
*2 Der klassische Anschluss fürs Docking entfiel bereits ab dem T480. Stattdessen wird eine Technik verwendend, die Lenovo OneLink ähnlich ist. Einer der beiden seitlichen USB-C Thunderbold 3.0 Ports wird mit einem einrastbaren Stecker fürs Docking kombiniert.

Akku

Lenovo Powerbridge entfällt, stattdessen wird folgender Akku verbaut:

  • 3-Zellen-Lithium-Polymer-Akku mit 50 Wh, intern

Erweiterungsschächte

Größe und Gewicht

  • 32,9 cm x 22,7 cm x 1,89 cm
  • Full-HD-IPS/mit und ohne Touch-Funktion: 1,55 kg
  • Stromsparendes Full-HD: 1,46 kg
  • Full-HD mit PrivacyGuard: 1,67 kg
  • WQHD: 1,46 kg

Weitere Besonderheiten

  • Smartcard-Reader (optional)
  • NFC (optional)
  • 720p-Webcam mit Mikrofon und Think Shutter
  • Infrarot fähige IR Webcam zb. für Windows Hello Gesichtserkennung
  • Fingerabdruckleser (optional)
  • UltraNav mit dedizierten TrackPoint-Tasten und "hinged" Clickpad
  • Sicherheitschip hardwarebasiert (Trusted Platform Module TPM 2.0)
  • vPro zertifiziert

Erfahrungs- und Testberichte

Bekannte Probleme

  • Throttling, insbesondere bei gleichzeitiger Auslastung von CPU und GPU bei den Modellen mit MX250
  • Lüfter zu laut, heulen auf, Starten ohne ersichtlichen Grund, laufen zu lange nach oder ähnliches bei Modellen mit MX250

Praktische Infos

Treiber

Weblinks