T20

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das T20 ist das erste Modell der T2X-Serie und das erste T-Modell überhaupt. Hergestellt wurde es ab Mai 2000 bis Februar 2001.

Frontansicht des T20

Wesentliche Unterschiede zum Vorgänger (600x):

  • 14,1" Display
  • schnellere CPU (an bestimmten Modellen)
  • bessere Grafikkarte
  • Ultraport Schnittstelle
  • UltraBay 2000 Schacht
  • USB-Port
  • ThinkLight

Technische Daten

Aufgeführt werden die ursprünglich erhältlichen Varianten sowie mögliche maximale Ausbaustufen.

CPU :

Aufrüstbarkeit: Die Aufrüstbarkeit des T20 ist bis zu 1000 MHz beschränkt. Jedoch muss dafür ein Lüfter von dem T22 verbaut werden.


Grafikchip:

  • S3 Savage IX8 (8MB)


Display:


Speicher:

  • 128 MB oder 256MB SDRAM SO-DIMM (PC-100)

Aufrüstbarkeit: maximal sind 512MB (2x256MB) möglich Hinweis zur Speicheraufrüstung in der T2x-FAQ!


Festplatten: Es ist standardmäßig eine 2,5" IDE Festplatte mit:

  • 6, 12, 20GB (Bauhöhe 9mm) verbaut

Aufrüstbarkeit: 160 GB (Samsung HM160HC) wurden schon erfolgreich verbaut.


Chipsatz:


Erweiterungsschacht:

  • UltraBay 2000 mit einer der folgenden Komponenten:
    • CD-Rom Laufwerk
    • DVD-Rom Laufwerk

Aufrüstbarkeit: man kann praktisch jedes Slimline-Laufwerk (DVD-Brenner usw) einbauen, lediglich die Blende muss angepasst werden.

  • Mini-PCI Slot mit mit einer der folgenden Komponenten:
    • Mini-PCI Modem
    • Intel 10/100 Ethernet Mini-PCI Adapter mit 56K Modem
    • 3Com 10/100 Ethernet Mini-PCI Adapter mit 56K Modem
  • Cardbus Slot (2x Typ 2, 1x Typ 3)


Weitere Besonderheiten:


Sonstige Schnittstellen:

  • 1x USB 1.1
  • IrDA Infrarot Schnittstelle
  • PS/2 Mausanschluss port
  • Parallele Schnittstelle
  • Serielle Schnittstelle
  • S-VGA Monitor Anschluss
  • S-Video Anschluss
  • Stereo Kopfhörer Ausgang
  • Stereo Line In Eingang
  • Mikrofon Mono Eingang
  • Eingebautes Mikrofon


Abmessungen & Gewicht:

  • 304mm x 250mm x 33.1mm (mit Standard-Akku)
  • 2.35kg (mit Standard-Akku & optischem Laufwerk)


Erfahrungsberichte

Der T20 ist ein Multitalent. Trotz der schwachen Grafikkarte läuft Windows XP ohne Probleme (z.B. Ruckeln bei den Einblendeffekten etc.). Er ist ideal zum Abspielen von DVDs und Filmen. Kleine Spiele bzw. ältere 3D Spiele laufen ohne Probleme auf ihm.

Bekannte Probleme

Anleitungen,Schaltpläne und Technische Skizzen

FAQ

Treiber

T20 Treiberseite

Weblinks