T460s

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein ThinkPad T460s
Ein ThinkPad T460s
Blick auf den Displaydeckel
Blick auf das Bodencover
Blick auf den seitlichen Ports
Blick von vorn und hinten
Keyboard T460s

Das ThinkPad T460s ist das achte T4??s-Modell und wurde im Januar 2016 auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt. Während der Vorgänger T450s im Vergleich zum T440s nur geringfügig verändert wurde, bringt das T460s zahlreiche Neuerungen mit sich.

Unterschiede zum Vorgänger (T450s):

  • Neue Prozessoren (Intel Skylake) mit angehobener TDP ("Configurable TDP-up") von 25 W
  • Mit der Intel HD Graphics 520 wird eine neuere und leistungsstärkere integrierte GPU eingesetzt
  • Bei den Modellen mit optionaler dedizierten Grafikkarte kommt die etwas schwächere NVIDIA GeForce 930M anstelle der GeForce 940M beim T450s zum Einsatz, Modelle mit NVIDIA-GPU sind mit Stand Oktober 2016 zudem nicht in Europa erhältlich
  • Nutzung von DDR4-RAM
  • Unterstützung von maximal 24 GB RAM (bei Varianten mit 8 GB aufgelötetem RAM)
  • schlechtere Full HD-Displays mit geringerer Helligkeit und geringerer Farbraumabdeckung
  • optional mit WQHD-Display erhältlich
  • optionaler In-Cell-Touchscreen ohne Glasscheibe vor dem Display
  • ausschließlich mit SSD erhältlich, da keine 2,5"-HDDs, sondern lediglich M.2 2280-SSDs unterstützt werden
  • Unterstützung von PCIe-NVMe-SSDs
  • optional mit WiGig erhältlich (WiGig und LTE schließen sich gegenseitig aus)
  • geringeres Gewicht und geringere Dicke
  • keilförmige Bauform
  • HDMI anstelle von VGA
  • mehr Status-LEDs
  • neue Tastatur mit geringerem Hub und verändertem TrackPoint mit Super Low Profile-TrackPoint-Kappen
  • neuer Touch-Fingerabdruckleser
  • zwei interne Akkus mit insgesamt 49 Wh anstelle von einem internen und einem wechselbaren Akku, somit kein "Power Bridge" und geringere maximal mögliche Akkulaufzeiten

Technische Daten

Aufgeführt werden die ursprünglich erhältlichen Varianten sowie eventuell die mögliche maximale Ausbaustufen.


CPU:

Zum Einsatz kommen Intel Core i-Prozessoren der sechsten Generation (Skylake) mit zwei Kernen und vier Threads. Im Unterschied zu anderen Modellen wurde beim T460s die Thermal Design Power der Prozessoren auf 25 W angehoben, wodurch sich gerade bei gleichzeitiger Belastung von CPU und GPU durch reduziertes TDP-bedingtes Throttling eine spürbare Mehrleistung einstellt.

Bezeichnung Basistakt Maximaler Turbo-Takt Cache vPro
Core i5-6200U 2,3 GHz 2,8 GHz 3 MB nein
Core i5-6300U 2,4 GHz 3 GHz ja
Core i7-6600U 2,6 GHz 3,4 GHz 4 MB

Aufrüstbarkeit: Die CPU ist auf dem Mainboard aufgelötet, weshalb ein Aufrüsten sehr aufwendig ist und professionelle Ausrüstung erfordert.


Grafikchip:

  • Intel HD Graphics 520
  • Intel HD Graphics 520 und NVIDIA GeForce 930M mit 2 GB DDR3-Speicher im "Optimus"-Verbund (nur in einigen Ländern)

Externe Monitore werden über den Mini DisplayPort bei einer maximalen Auflösung von 3840x2160 bei 60 Hz unterstützt, während über HDMI maximal 4096x2150 bei 24 Hz erreicht werden.

Display:

Zum Einsatz kommen matte IPS-Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 14" Diagonale.

Auflösung Helligkeit Kontrast Touch
1920x1080 250 cd/m² 700:1 nein
1920x1080 250 cd/m² 700:1 ja (In-Cell-Touch)
2560x1440 300 cd/m² 700:1 nein

Aufrüstbarkeit: unbekannt


Speicher:

Das T460s besitzt einen DDR4-SO-DIMM-Steckplatz, außerdem sind 4 oder 8 GB RAM auf dem Mainboard aufgelötet. Maximal werden somit 20 oder 24 GB RAM unterstützt.


SSD:

Das T460s besitzt im Gegensatz zum Vorgängermodell keinen 2,5"-Steckplatz. Vielmehr nutzt es M.2 2280-SATA- und PCIe-NVMe-SSDs. Das Nachrüsten einer PCIe-NVMe-SSD ist auch bei Modellen, die ab Werk mit SATA-SSD ausgestattet wurden, möglich


Erweiterungsschächte:

  • M.2 2230-Steckplatz mit einer der folgenden Komponenten:
    • Broadcom BCM4356, 802.11ac
    • Intel Dual Band Wireless-AC 8260, 802.11ac, 2x2
    • Intel Tri-Band Wireless-AC 18260, 802.11ac, 2x2, WiGig (802.11ad) (nicht bei Modellen mit LTE)
  • M.2 2242-Steckplatz mit einer der folgenden Komponenten:
    • leer
    • Sierra Wireless EM7455 (LTE-Advanced/DC-HSPA+/HSPA+/HSPA/UMTS) (nicht bei Modellen mit WiGig)
    • HUAWEI ME906S (LTE/WCDMA/HSPA/GSM/GPRS/EDGE) (nicht bei Modellen mit WiGig)

Beide WWAN-Karten unterstützen darüber hinaus GPS.


Weitere Besonderheiten:

  • Touchpad mit 3M "Crystal Silk"-Oberfläche
  • TPM nach TCG 1.2-Standard
  • optionaler Touch-Fingerabdruckleser
  • Intel vPro (bei bestimmten Modellen)
  • 720p Webcam (bei bestimmten Modellen)
  • Array aus zwei Mikrofonen


Schnittstellen:

  • Gigabit-LAN
  • 3 USB 3.0-Anschlüsse, davon ein "Always On"-Anschluss, der beispielsweise zum Aufladen eines Smartphones bei ausgeschaltetem ThinkPad verwendet werden kann
  • HDMI
  • Mini DisplayPort
  • 1x Mikrofon Eingang/Kopfhörer Ausgang kombiniert
  • Dockinganschluss für CS13-Docks
  • 4-in-1 Kartenlesegerät (MMC, SD, SDHC, SDXC)
  • Smartcard-Reader (bei bestimmten Modellen)


Abmessungen & Gewicht:

  • 331 x 226,8 x 16,9 - 18,8 mm
  • ab 1,36 kg in der Variante mit Intel-GPU
  • ab 1,5 kg in der Variante mit NVIDIA-GPU

Akku

Ähnlich wie das ThinkPad X240s besitzt auch das T460s zwei interne Akkus, die bei diesem Modell allerdings insgesamt 49 Wh haben. Im MobileMark 2014-Benchmark soll das T460s laut Lenovo bis zu 10,5 Stunden Akkulaufzeit erreichen.

zugehörige Dockingstation

  • ThinkPad Basic Dock
  • ThinkPad Pro Dock
  • ThinkPad Ultra Dock
  • ThinkPad WiGig Dock (nur bei Modellen mit WiGig)

Erfahrungs- und Testberichte

Bekannte Probleme

Technische Skizzen oder Schaltpläne

FAQ

Treiber

Weblinks