T22test

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

|Das T22 ist das letzte Modell mit einem 100 Mhz Frontsidebus (FSB) der T2X-Serie. Im Gegensatz zu dem T20 oder T21 hatte der T22 generell einen S3 Savage IX+ Chip

eingebaut. Außerdem wurden in Ihm stärkere CPUs bis 1Ghz eingebaut. Da aber diese CPUs nur einen FSB 100 hatten war der T22 nicht so leistungstark wie sein

Nachfolger T23 mit FSB 133


Technische Daten

CPU:
Intel Mobile Pentium III
800 MHz
900 MHz
1000 Mhz
Chipsatz:
Intel 440BX [1]
Grafikchip:
S3 Savage IX8+
8MB dedizierter Speicher
Speicher:
SO-Dimm PC-100
128 MB PC-100
256 MB PC-100
kann auf 512 MB (2x 256 MB) erweitert werden.
Display:
4:3 TFT
13.3" TFT display mit 1024x768 XGA
14.1" TFT display mit 1024x768 XGA
14.1" TFT display mit 1400x1050 SXGA+
Festplatten:
HDD (9mm)
10, 20, 32, GB
Es können Festplatten bis 80 GB eingebaut werden.
 
Erweiterungsschacht:
UltraBay 2000
Laufwerke:
DVD-ROM Laufwerk
CD-ROM Laufwerk
CPU: Intel Pentium III 800 MHz 900 Mhz 1000 Mhz
Chipsatz: Intel 440BX

UltraPort Schnittstelle an der Oberseite des Displays,werkseitig war diese Schnittstelle

unbenutzt und mit einer Gummiabdeckung versehen.

Folgende Geräte konnten angeschlossen werden:

  • UltraPort Bluetooth Adapter
  • UltraPort Kamera & UltraPort Kamera II
  • UltraPort Compact Flash Adapter
  • UltraPort Digital Array Microphone
  • UltraPort Infrarot Schnittstelle

MiniPCI Steckplatz:

  • Mini-PCI Modem
  • Intel 10/100 Ethernet Mini-PCI 56K Modem
  • 3Com 10/100 Ethernet Mini-PCI 56K Modem

PCMCIA:

  • 2 Steckplätze Typ II 32Bit

USB:

  • 1 USB v1.1 Anschlüsse

Sonstige Schnittstellen:

  • IrDA Infrarot Schnittstelle
  • PS/2 Mausanschluss port
  • Paralelle Schnittstelle
  • Serielle Schnittstelle
  • S-VGA Monitor Anschluss
  • S-Video Anschluss
  • Stereo Kopfhörer Ausgang
  • Stereo Line In Eingang
  • MiKrofon Mono Eingang
  • Eingebautes Mikrofon

Erfahrungsberichte

Bekannte Probleme

  • Blink of Death (BoD)

Bekannte Prolbeme T23]

  • Display

Technische Skizzen oder Schaltpläne

FAQ

Weblinks

Maintenance Manual (April 2002)] (2,902,595 Bytes)