T420s

Aus ThinkPad-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
T420s Gesamtansicht
T420s: rechte Seite
T420s: linke Seite
T420s: Rückseite
T420s: Größere Entf-Taste gegenüber früheren Modellen und breiterer Displayrahmen
T420s: Tastatur
T420s: ThinkVantage Leiste
T420s: Unterseite geöffnet
T420s: Akku
T420s: Akku
Schraube beim SDCard Leser im T420s

Das T420s ist das dritte 14" Txxxs Modell und war ab Februar 2011 bis Februar 2013 erhältlich. Die dickere Variante des T420s heißt T420. Das T420s ist der Nachfolger des T410s und wurde im Juni 2012 durch das Nachfolgemodell T430s abgelöst.

Wesentliche Unterschiede zum Vorgänger (T410s):

  • Neue Prozessoren (Sandy Bridge) Core i5
  • bessere onboard-Grafikkarte: Intel HD 3000
  • bessere diskrete Grafikkarte Nvidia NVS 4200M
  • Displaydiagonale: 16:9 statt 16:10
  • Rapid-Drive (An bestimmten Modellen)
  • USB 3.0 (eSATA entfällt dafür)
  • 2,5" HDDs mit 7mm Bauhöhe

Technische Daten

Aufgeführt werden die ursprünglich erhältlichen Varianten sowie eventuell die mögliche maximale Ausbaustufen.

CPU:

  • Intel Core i3-2310M, 2,10 Ghz, 3MB Cache
  • Intel Core i5-2520M, 2,50-3,2Ghz, 3MB Cache
  • Intel Core i5-2540M, 2,60-3,3Ghz, 3MB Cache
  • Intel Core i7-2620M, 2,7-3,2Ghz, 4MB Cache
  • Intel Core i7-2640M, 2,8-3,3Ghz, 4MB Cache

Aufrüstbarkeit: Die CPU kann nicht aufgerüstet werden, da sie direkt auf das Mainboard aufgelötet ist.

Grafikchip:

  • Intel HD 3000 Grafik
  • Nvidia NVS 4200M, 1GB VRAM, Optimus (es gibt Modelle nur mit Intel Grafik)

Display:

  • 14.0" HD+ 1600x900, LED Backlight, 230 Nits, 300:1 mit einem der folgenden Panels:
    • FRU 93P5693 (AUO)
    • FRU 93P5689 (LG)
    • FRU 93P5685 (Samsung)
  • 14.0" HD 1366x768, LED Backlight

Aufrüstbarkeit: Bisher gibt es keine Alternativen zu den oben aufgeführten Panels.

Speicher:

  • PC3-10600 1333MHz DDR3
    • 4GB (1x4GB)
    • 8GB (2x4GB)

Aufrüstbarkeit: Offiziell sind maximal 8GB möglich (2x4GB), aber auch 16GB wurden schon erfolgreich getestet.

Festplatte:

  • Es ist standardmäßig eine der folgenden 2,5" SATA Festplatten/SSDs verbaut:
    • 320GB HDD
    • 128GB SSD
  • Darüber hinaus wird das T420s auch mit Rapiddrive ausgeliefert, einer Kombination aus SSD & Festplatte:
    • 80GB mSATA SSD und 2,5" 320GB SATA HDD

Aufrüstbarkeit: Alle gängigen 2,5" SATA-Festplatten oder SSDs mit einer maximalen Bauhöhe von 7mm.

Chipsatz:

  • Intel QM67

Erweiterungsschächte:

  • Serial UltraBay Slim mit einer der folgenden Komponenten:
    • DVD-ROM Laufwerk
    • DVD-RW-Laufwerk
    • UltraBay-Batterie
    • UltraBay HDD-Adapter
    • Travel-Cover
  • 2. Mini PCI Express Kartenslot (Full-Size) mit einer der folgenden Komponenten:
    • leer
    • mSATA SSD
    • Ericsson F5521gw
    • Gobi 3000 WWAN 3G
  • 1x ExpressCard 34mm mit einer der folgenden Komponenten:
    • 4-in-1 Kartenlesegerät

Weitere Besonderheiten:

  • Lenovo Security Subsystem 2.0
  • UltraNav
  • Lenovo Active Protection System (bei Modellen mit Festplatte)
  • Fingerabdrucksensor (bei bestimmten Modellen)
  • Intel vPro (bei bestimmten Modellen)
  • TPM-Sicherheitschip
  • 720p Webcam (bei bestimmten Modellen)
  • Intel AMT (Intel Active Management Technology)

Schnittstellen

  • Gigabit-LAN
  • 2x USB 2.0, davon 1x powered
  • 1x USB 3.0
  • VGA
  • Displayport
  • 1x Mikrofon Eingang/Kopfhörer Ausgang kombiniert
  • Eingebautes Mikrofon
  • Dockinganschluss
  • WWAN 3G (bei bestimmten Modellen enthalten/aufrüstbar)
  • 4-in-1 Kartenlesegerät
  • SmartCard Reader (bei bestimmten Modellen)

Abmessungen & Gewicht

  • 340 x 229,8 x 21 bis 25,9 mm
  • ab 1,69 kg (mit Travel-Cover)

Akku

Folgende Akkus sind für das T420s erhältlich:

  • 6-Zellen Akku mit 44Wh, ThinkPad Battery 81+ 0A36309
  • 6-Zellen Akku mit 44Wh, ThinkPad Battery 66+ 0A36287
  • 3-Zellen Akku mit 32Wh, ThinkPad Battery 43 0A36310 (3-Zellen Bay)

Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht im Thinkpad-Forum von elarei

Bekannte Probleme

  • Abhängig davon, welches Display-Panel verbaut ist, kann ein sog. Gittereffekt auftreten. Diese mehr oder minder sichtbaren "Gitterlinien" (aus geringer Entfernung zum Display) sind die Zwischenräume zwischen den Pixeln und nicht zu beseitigen. Das AUO und das LG-Panel sind davon anscheinend stärker betroffen, wohingegen viele User eines Samsung-Panels diesen Effekt nur sehr schwach oder gar nicht beobachten können. Allerdings ist dieses Problem sehr subjektiv, was die Wahrnehmung angeht und somit nicht objektiv darstellbar.
  • Der Lüfter des T420s greift bei manchen Modellen trotz eines sparsamen Energieschemas sehr aggresiv ein und verursacht sowohl Lärm, als auch einen hohen Verschleiß des Lüfters. Seitens Lenovo wurden mehrfach BIOS-Updates ausgeliefert, die das Problem beheben sollten. Trotzdem sind noch einige Modelle davon betroffen. Hier hilft der Einsatz von ThinkPadFanControl. Wie man dieses Programm einrichtet und benutzt, lässt sich hier nachlesen.
  • Manche externen USB 3.0 Festplatten werden mit den neueren Treibern von Renesas Electronics mit Windows 7 nicht erkannt. Hier hilft meistens ein Downgrade auf den NEC USB 3.0 Treiber mit der Version 1.0.17 . Hierbei muss zuerst der alter Treiber über den Geräte-Manager und anschließend noch die entsprechende Software über Windows deinstalliert werden. Beim Geräte-Manager bitte auch beim Punkt "Die Treibersoftware für dieses Gerät löschen" einen Haken setzen. Anschließend kann man den NEC-Treiber 1.0.17 gewohnt installieren. Windows erledigt dann den Rest selbstständig. Die Festplatte sollte anschließen wieder laufen, ggf. aber erst nach dem zweiten Einstecken.

Technische Skizzen oder Schaltpläne

FAQ

Siehe dazu Fehlersuche bei ThinkPads.

Treiber

Fehler im HMM

  • Im unten verlinkten HMM (8. Ausgabe) wird nicht erwaehnt, dass zum Ausbau des 4-in-1 Mediacard Lesers eine Schraube auf dem Mainboard zu loesen ist (siehe Bild oben).


Weblinks