ThinkPad Advanced Dock

Aus ThinkPad-Wiki
(Weitergeleitet von Thinkpad Advanced Dock)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thinkpad Advanced Dock.jpg
Gerät / Bezeichnung
Titel
0 [Advanced Dock]
Modell
0 250310U
kompatibel zu
0 R60, R61, R400,R500,

T60, T60p, T61,T61p,
T400, T500, Z60m,Z60t,
Z61m, Z61p, Z61t

erhältlich bei
0 eBay,
Tinkpad-parts.com


Das ThinkPad Advanced Dock (Modell # 2503-10U) enthält grundlegende Pass-Through-Anschlüsse für Notebook-Ports, einschließlich Stromanschluss. Es kommt mit einem integrierten Netzteil. Zusätzlich zu den Anschluss-Erweiterungen kommt noch ein Ein / Aus-Schalter, Schlüssel, ein Kensington-Lock hinzu, desweiteren sind ein 6in1 Kartenlesegerät, ein Ultrabay Enhanced Port und ein PCI-Express Slot vorhanden.


Anschlüsse

USB
Port
PS/2
2in1
Modem
RJ-11
Ethernet
RJ-45
Seriell
COM-Port
Parallel
LPT-PORT
SUB-D
(VGA)
DVI-D
(digital)
Okay.png

5 x
Okay.png

Maus und
Tastatur
Okay.png

0
Okay.png

0
Okay.png

0
Okay.png

0
Okay.png

0
Okay.png

0
Klinke 3,5
Mic, Speak
Digital Audio
S/PDIF
Cardreader
Multi
Ultrabay
0
PCI-Express
GFX, 16x Lane
Dock-Schloss
mit Schlüssel
Kensington-Lock
Vorrichtung
Schalter
Nutzung
Netzteil
Leistung
Okay.png

2 (je 1)
Okay.png

1x Cinch
Okay.png

CompactFlash, ...
Okay.png

CD/DVD, HDD, ...
Okay.png

Limit auf 1x
Okay.png

zum verschließen
von Dock und TP
Okay.png

vorhanden
Okay.png

Ein/Aus,Abdocken,
Auswerfen
Okay.png

120W intern

kompatible Grafikkarten

Der PCI-Express (PCIe) Slot ermöglicht es, eine herkömmliche Desktop-Grafikkarte mit dem Thinkpad zu benutzen. Es handelt sich um einen 1x Slot, der mit einer 16x Riserkarte verbunden ist. Die Grafikkarte muss folgenden Eigenschaften erfüllen:

  • halbe oder volle Bauöhe (Low Profile also nicht zwingend notwendig)
  • halbe Länge
  • nicht wesentlich breiter als ein Slot
  • bis ca. 50 Watt Verbrauch, da das Netzteil nicht mehr bereitstellen kann

Eine sortierbare Liste mit einigen dutzend Einträgen aus dem Sammelthread des Thinkpad-Forums findet sich hier.

Lüfter

In der Dockingstation befinden sich zwei Lüfter:

  • ein Netzteillüfter (60*60*15mm, 12V)
  • ein Radiallüfter für den PCI-Express Slot (50*50*10mm, 5V)

Der Lüfter des Netzteils läuft permanent und ist lastgeregelt, der Lüfter des PCI-Express Slots wird ebenfalls lastgeregelt, ist aber nur aktiv wenn eine Erweiterungskarte eingebaut ist. Beide Lüfter sind unangenehm laut, um die Lärmbelästigung zu reduzieren ergeben sich folgende Möglichkeiten mit unterschiedlich großem Arbeitsaufwand:

alle Angaben ohne Gewähr und Durchführung auf eigene Gefahr!
Dies ist eine Zusammenfassung der verschiedenen Möglichkeiten, die im Forum [1] genannt wurden
  • das Kabel des Netzteillüfters mit einer Pinzette durch das Lüftergitter ziehen, durchtrennen und isolieren

Vorteil: einfach durchzuführen, Nachteil: keine Kühlung des Netzteils - Nicht empfohlen!

  • den ursprünglichen Lüfter durch ein leiseres Modell ersetzen
a) durch vollständiges auseinander bauen der Dockingstation
Vorteil: leise Kühlung des Netzteils, Nachteil: enorm hoher Arbeitsaufwand da die Dockingstation komplett auseinandergebaut werden muss, außerdem können nur schmale Lüfter verwendet werden (15mm)
b) Von Hinten ein Quadratisches Loch rein sägen, Lüfter ersetzen und den neuen Lüfter an die vorhanden Kabel anlöten (Lüfter lässt sich von außen montieren)
Vorteil: Moderater Arbeitsaufwand, Dicke des Lüfters spielt keine Rolle, keine Windgeräusche durch Lüftungsgitter, Nachteil: permanente Beschädigung der Dockingstation
  • den Lüfter des Netzteils an den Anschluss des Radiallüfters anschließen

Vorteil: Lüfter läuft langsamer, also leiser, da er nur mit 5v betrieben wird, allerdings nur wenn eine Erweiterungskarte im PCI-Express Slot eingebaut ist, Nachteil: für eine "saubere" Kabelverlegung muss die Dockingstation geöffnet werden

Eine Anleitung zum Öffnen der Dockingstation findet sich hier: [2]